Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

VC-Standorte-Regionen-2017 - Wachstum und regionale Konzentration

Die deutsche Venture Capital-Szene

Standort im Überblick | Kommentar Die deutsche Venture Capital-Szene Wachstum und regionale Konzentration Die deutsche Venture Capital-Szene hat in den letzten Jahren einen Wachstums- und Reifeprozess durchlebt. Die Zahl der in Deutschland ansässigen Gesellschaften wuchs angesichts zahlreicher Neugründungen. Neue Corporate Venture Capital-Gesellschaften, aber auch das Engagement ehemaliger Unternehmensgründer als Venture Capital-Geber sowie ausländische Wagniskapitalgeber, die in Deutschland ein Büro eröffneten, trugen zum Wachstum bei. In den vergangenen Jahren ist die Szene so um mehr als 60 neue Gesellschaften gewachsen. Zusammen mit Inkubatoren, Acceleratoren und Business Angels zeigt sich die Investorenlandschaft für deutsche Start-ups heute nicht nur größer, sondern auch vielfältiger. Für die Gründerszene, aber auch für den Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt, ist dies eine erfreuliche Entwicklung. Aktuell zählt die Venture Capital-Szene deutschlandweit knapp 170 Gesellschaften. Diese Zahl erhöht sich nochmals, wenn auch Gesellschaften berück- sichtigt werden, die nicht ausschließlich auf Venture Capital fokussiert sind, aber im Rahmen ihrer breiter angelegten Invest- mentstrategie in Gründungen und junge Unternehmen investie- ren. Dabei neigt die Branche ebenso wie die von ihr fi nanzierten Start-ups zu Konzentration und Clusterbildung, wie ein Blick auf die Hauptsitze der Gesellschaften zeigt. Regionale Konzentration Das Gros der Gesellschaften ist in Bayern bzw. im Großraum München und in Berlin ansässig. Mehr als 80 Investoren haben hier aktuell ihren Sitz. Damit positionieren sich Berlin und Bayern nicht nur bei den jährlichen Venture Capital-Investitio- nen, sondern auch hinsichtlich der Anzahl der Gesellschaften deutlich an der Spitze. Mit Respektabstand folgt Nordrhein- Westfalen. Die dort ansässigen 23 Gesellschaften verteilen sich dabei auf mehrere Standorte, insbesondere Düsseldorf, Bonn, Köln, Dortmund und Münster. Damit haben zwei Drittel der Gesellschaften ihren Sitz in einem der drei genannten Bundes- länder. Wiederum mit Abstand reihen sich Baden-Württemberg (17 Gesellschaften), Hamburg (15) und Hessen (11) in das Ranking ein. In allen anderen Bundesländern fi ndet sich zwar nur eine niedrige einstellige Zahl von Venture Capital-Gesell- schaften, wobei oftmals Tochtergesellschaften der jeweiligen Förderbanken oder von Sparkassen die dortigen Investoren- vertreter sind. International ein ähnliches Bild Deutschland ist mit dem Konzentrationsprozess der Venture Capital-Szene kein Sonderfall. In den USA fi nden sich die beiden Venture Capital-Hotspots mit dem Silicon Valley in Kalifornien und in New York. In Großbritannien und Frankreich konzentriert Anzahl der Venture Capital-Gesellschaften nach Bundesland Bayern Berlin 45 40 Nordrhein-Westfalen 23 17 15 Baden-Württemberg Hamburg Rheinland-Pfalz Brandenburg Sachsen Thüringen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Saarland Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein 4 3 2 2 1 1 1 1 1 Bremen 0 Quelle: BVK-Recherchen. Berücksichtigt wurden die Hauptsitze der Gesellschaften mit Schwerpunkt Gründungsfinanzierung. sich das Gros der dortigen Venture Capital-Branche und auch der Investitionen auf die Hauptstadtregionen. Regionale Öko- systeme aus Venture Capital und Start-ups haben sich als ein Erfolgsrezept erwiesen, denn Investoren und Gründer profi tie- ren gleichermaßen von räumlicher Nähe. Gleichzeitig sucht man den Kontakt zu anderen entscheidenden Netzwerkpartnern wie Großunternehmen, Universitäten oder Forschungseinrich- tungen. München punktet hier im Hightech-Bereich mit einer Konzentration an Unternehmen, international renommierten Forschungszentren und Gründerzentren im Bereich Life Scien- 16 Standorte & Regionen 2017 | VentureCapital Magazin

Seitenübersicht