Gimv verkündet Strategiewechsel

<

Die Plattform „Smart Industries“ wird ihren Fokus auf Wertschöpfung durch innovative Technologien legen, „Consumer 2020“ wird sich mit den zukünftigen Bedürfnissen von Konsumenten und Produkten befassen, „Sustainable Cities“ umfasst sämtliche Dienstleistungen für Kommunen, Infrastruktur und Versorgung. Zu guter Letzt wird sich das Themenfeld „Health & Care“ den Biowissenschaften, der Medizintechnik sowie Gesundheits- und Pflegeleistungen widmen.

Wie Gimv weiter bekannt gab, wird jede dieser Plattformen über gemeinsame Wertschöpfungstreiber wie Strategie- und Geschäftsmodellinnovation, internationale Expansion und operative Exzellenz verfügen und Vorrang haben vor geografischen Aspekten oder Investmentstrategien. Zudem werden alle Plattformen von speziell zugeschnittenen Teams betreut, von denen jedes in den Kernländern von Gimv – den Benelux-Staaten, Frankreich und Deutschland – ansässig ist.

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung wurden Ivo Vincente zum Leiter von Gimv Niederlande und Arnaud Leclercq zum Leiter von Gimv Frankreich ernannt. Die Leitung des deutschen Büros verbleibt vorerst bei Dr. Hansjörg Sage.