Fortbildungsmöglichkeiten für Investment Professionals 2013

Panthermedia/Scott Griessel
<

Neu: Certified Private Equity Analyst

Relevant für Beteiligungsprofessionals sind vor allem die von der TUM School of Management (www.wi.tum.de) und dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) (www.bvkap.de) angebotene Ausbildung zum Certified Private Equity Analyst und das Zertifikatsprogramm der Finanzakademie der European Business School (www.ebs.edu) zum Thema Private Equity. An beiden Universitäten können auch Kurse besucht werden, die die gesamte Anlageklasse der Alternative Investments behandeln. Gemeinsam mit der TUM School of Management bietet der BVK ab September 2013 in München die – neu geschaffene – Ausbildung zum Certified Private Equity Analyst (CPEA) an. Ziel ist es, Beteiligungsmanagern akademisches Wissen mit hohem Praxisbezug zu vermitteln. Über sechs Monate hinweg werden fünf Einzelmodule mit spezifischen Branchenthemen angeboten. Die jeweils dreitägigen Einzelkurse finden über den Zeitraum vom 19. September 2013 bis zum 22. März 2014 statt. Die ersten vier Module behandeln rein finanzielle Themen: Grundlagen des Unternehmenskaufs/-verkaufs, ausgewählte Finanzierungsfragen, Beteiligungsbetreuung & Corporate Governance und Exit-Verfahren & Fundraising. Der fünfte Kurs steht ergänzend zu den anderen vier und vermittelt Teilnehmern Soft Skills wie Kommunikation und Verhandlungsführung. Die Kosten für den gesamten Lehrgang betragen 11.750 EUR (9.750 EUR für BVK-Mitglieder). Auch die Teilnahme an Einzelmodulen ist möglich und kostet je Kurs 2.950 EUR.

FortbildungPrivate Equity-Advisor an der EBS

Ebenfalls interessant für Investment Professionals wie z.B. Beteiligungsmanager und Anlageberater ist das Kompaktstudium Private Equity der EBS Business School. Das jährlich von der EBS Finanzakademie angebotene Zertifikatsprogramm findet 2013 im elften Jahrgang statt und ist in eine Blockphase (9. bis 13. September 2013) und eine Wochenendphase (11. bis 12. Oktober 2013) unterteilt. Nach erfolgreichem Abschluss tragen Absolventen den Titel Private Equity-Advisor (EBS/ABI). Inhaltlich werden alle Teilbereiche des Beratungsprozesses behandelt. Das Programm gliedert sich in Private Equity als Anlageklasse, rechtliche und steuerliche Grundlagen, Investmentprozess aus Sicht eines Single- und eines Dachfonds, Private Equity im Asset Management-Prozess, Analyse von Private Equity-Produkten und schließlich Beratungsansätze. Die Gebühren für die Teilnahme betragen 3.870 EUR, 3.275 EUR für Teilnehmer des Kompaktstudiengangs Hedgefonds. Dieser findet ebenfalls an der EBS Business School statt und erlaubt erfolgreichen Absolventen, den Titel Hedgefonds-Advisor (EBS/BAI) zu tragen. Behandelt werden hier ebenfalls alle Teilbereiche der Anlageklasse u.a. Strategien, Analyse und Anlagemöglichkeiten, Asset-Allokation auch anhand von Praxisbeispielen sowie ethische Aspekte. Auch dieser Studiengang ist unterteilt in eine Blockphase (10. bis 14. Juni 2013) und eine Wochenendphase (28. bis 29. Juni 2013). Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 3.870 EUR. Absolventen des Private Equity-Kompaktstudiengangs zahlen 3.275 EUR.

Alternative Investments im Fokus

Einen Überblick über die gesamte Anlageklasse bietet das Seminar Alternative Investments der TUM. Zu den Themen zählen Infrastrukturinvestments, Rohstoffanlagen sowie Hedgefonds und Private Equity-Anlagen. Besondere Aufmerksamkeit wird in den Seminaren Private Equity und Infrastrukturinvestments geschenkt. Der zweitägige Kurs findet am 17. und 18. Oktober 2013 statt und kostet Teilnehmer 1.600 EUR. Eine weitere Fortbildungsmöglichkeit im Bereich Alternative Investments bietet die Chartered Alternative Investment Analyst Association (CAIA). Das CAIA Charter kann überall auf der Welt erworben werden. Kandidaten bereiten sich selbstständig auf die Tests vor, die in einem der internationalen Testcenter absolviert werden. Beinhaltet sind Themen wie Private Equity und Hedgefonds, aber auch Due Diligence und ethische Standards.

Fazit:

Mit den Angeboten der EBS und dem neu eingerichteten Lehrgang von TUM School of Management und BVK gibt es für weiterbildungshungrige Investment Professionals im deutschsprachigen Raum zwei erstklassige Anlaufstellen. Eine Vielzahl von ein- und zweitägigen Kursen verschiedenster Anbieter findet darüber hinaus auch 2013 wieder statt. Sie finden die Veranstaltungen regelmäßig im Eventkalender des VentureCapital Magazins oder online auf vc-magazin.de