Exit: HTGF und EnjoyVenture veräußern Verschlusshersteller

Exit: HTGF und EnjoyVenture veräußern Verschlusshersteller
Exit: HTGF und EnjoyVenture veräußern Verschlusshersteller
<

Das Hannoveraner Unternehmen Fidlock bekommt einen neuen Gesellschafter: Der Wuppertaler Zangenfabrikant Ralf Putsch kauft sich bei dem Verschlusshersteller ein. Die Investoren High-Tech Gründerfonds (HTGF), der von EnjoyVenture gemanagte Hannover Beteiligungsfonds und eine Reihe Business Angels trennen sich im Rahmen des Einstiegs von ihren Anteilen. Der Fidlock-Gründer Joachim Fiedler bleibt auch weiterhin geschäftsführender Gesellschafter.

Fidlock, das 2007 gegründet wurde, entwickelt und vertreibt Verschlüsse, die in verschiedenen Branchen eingesetzt werden. Die Lösungen kombinieren dabei die Eigenschaften von Rast- und Magnetverschlüssen. Zu den Kunden der Hannoveraner zählen laut eigenen Angaben Produzenten von Baby- und Kinderprodukten wie Thule und Maxicosi. Auch beliefere man Unternehmen aus den Segmenten Schulranzen sowie Fahrrad- und Skihelmen. Außerdem habe Nike in diesem Jahr das erste Schuhprojekt realisiert, bei dem ein Fidlock-Produkt eingesetzt wurde. Die Produkte des Unternehmens sind durch ein breites Patenportfolio aus 65 Patenfamilien abgesichert, so Fidlock. Aktuell beschäftigen die Norddeutschen 32 Mitarbeiter in der niedersächsischen Landeshauptstadt in den Bereichen Entwicklung und Vertrieb. Produzieren lässt der Verschlusshersteller seine Produkte von externen Partnerunternehmen in China und Taiwan. Für das laufende Jahr rechnet man bei Fidlock laut eigenen Angaben mit einem Umsatz von 8 Mio. EUR. Nachdem die bisherigen zehn Jahre der Unternehmensgeschichte laut Gründer Fiedler „nicht einfach“ waren, schreibe man inzwischen schwarze Zahlen.

Langes Investment bei Verschlusshersteller

Für die Venture Capital-Geber stellt die Beteiligung an Fidlock ein recht langes Engagement dar. So waren der High-Tech Gründerfonds, EnjoyVenture – bzw. der von ihr gemanagte Hannover Beteiligungsfonds – und die Business Angels bereits im Jahr 2007 im Rahmen einer Seed-Finanzierung bei dem Hannoveraner Unternehmen eingestiegen. Zu den finanziellen Details der Transaktion machten weder die Investoren, noch der Verschlusshersteller oder der neue Gesellschafter Angaben. Putsch ist in vierter Generation Inhaber der Knipex-Werk C. Gustav Putsch KG, einem Hersteller von Zangen für Handwerker und zur Anwendung in der Industrie.

 

Fidlock GmbH  Hannover
Tätigkeitsfeld: Verschlusssysteme
Investoren: High-Tech Gründerfonds Management GmbH, EnjoyVenture Management GmbH via Hannover Beteiligungsfonds GmbH, Business Angels
Volumen: nicht veröffentlicht (Trade Sale)