Buchungsplattform für Arzttermine sichert sich 8 Mio. EUR

Buchungsplattform für Arzttermine sichert sich 8 Mio. EUR
Entspannte Gesichter an der Anmeldetheke der Arztpraxis: Geht es nach Doctena, soll dies mit Hilfe der Online-Terminbuchung bald häufiger der Fall sein.
<

Doctena ist eine Online-Buchungsplattform für Arzttermine. Das Unternehmen bietet seinen Service in der DACH-Region und dem Benelux-Raum an. Jetzt hat sich die Firma eine Finanzierung über 8 Mio. EUR gesichert. Business Angels und Family Offices investieren. Mit dem frischen Kapital soll die europaweite Expansion vorangetrieben werden. Doctena will seine Marktposition sichern und weiter ausbauen.

Studien zufolge wünschen sich in Deutschland mehr als 59% der Befragten die Möglichkeit, Arzttermine online zu buchen. Mehr als ein Viertel haben entsprechende Optionen bereits genutzt. Hier setzt das Geschäftsmodell der luxemburgischen Doctena S.A. an. Die Firma bietet eine Online-Buchungsplattform im Medizinbereich an. Das Unternehmen ist mit Tochtergesellschaften in der gesamten DACH-Region sowie im Benelux-Raum aktiv. Rainer Krösing, CEO der Doctena Germany GmbH, sieht den Vorteil des eigenen Angebots im speziellen Zuschnitt der Plattform sowie langjähriger Erfahrung. Die Firma bietet einen Cloud-Kalender an, der mehr Effizienz im Alltag von Praxen schaffen soll.

Arzttermine online vereinbaren: Vorteile für Patienten und Praxen

Durch die Online-Buchung wird laut CEO nicht nur bei der Terminvergabe Zeit gespart; darüber hinaus ließen sich Ausfälle „durch unpünktliche oder nicht erscheinende Patienten um bis zu 70%“ reduzieren. Mehr als 10% aller Termine der Woche werden von Patienten abgesagt oder einfach nicht wahrgenommen. Zeiten, die Ärzte nicht mit den Krankenkassen abrechnen können. Ineffizienzen in der Praxis steigen und Wartezeiten verlängern sich. Krösing: „Unsere Nutzer wünschen kurzfristig verfügbare Online-Termine.“ Doctena informiert die Patienten zu frei gewordenen Termine. Diese können direkt im Kalender des Arztes gebucht werden. Über 10.000 Mediziner nutzen die Plattform für Arzttermine bereits. Sie verwalten damit rund 1,5 Mio. Termine im Monat. Die Vorteile der Lösung liegen auf der Hand: Im Idealfall verbringen Sprechstundenhilfen weniger Minuten am Telefon und haben dafür mehr Zeit für die Patienten. Doctena bietet außerdem systematische Erinnerungen an – zum Beispiel per SMS. Dadurch lässt sich die Zahl der Terminabsagen grundsätzlich reduzieren. Laut jährlicher Analyse der Firma sind 97% der Doctena-Nutzer mit dem Service sehr zufrieden.

Buchungsplattform für Arzttermine will europaweit expandieren

Jetzt hat sich Doctena eine Kapitalspritze über 8 Mio. EUR gesichert. Krösing erklärt auf Nachfrage, dass zu den Investoren „private Personen und Family Offices“ gehören. Sie kommen laut CEO aus allen Ländern, in denen die Buchungsplattform für Arzttermine aktiv ist: DACH und Benelux. Außerdem beteiligen sich Geldgeber aus Großbritannien. Mit den frischen Mitteln will das Unternehmen die europaweite Expansion vorantreiben. Außerdem soll die Marktposition gesichert und ausgebaut werden.

Doctena S.A., Luxemburg (LUX)
Tätigkeitsfeld: Digital Health
Investoren: Business Angels
Volumen: 8 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)