Ardian erwirbt Mehrheit an Schweizer Pharmaunternehmen

Ardian erwirbt Mehrheit an Schweizer Pharmaunternehmen
Die Private Equity-Gesellschaft Ardian übernimmt das Pharmaunternehmen Sintetica.
<

Private Equity-Gesellschaft übernimmt Sintetica

Sintetica entwickelt Arzneimittel in den Bereichen Anästhesie, intrathekale Therapie, chronischen Spastik und Schmerztherapie. Das Schweizer Pharmaunternehmen hat ein Portfolio von über 50 Produkten und vertreibt diese in mehr als 45 Länder. Die Firma will weiter wachsen – auch international. Dieses Vorhaben wird Sintetica unter neuem Eigentümer angehen: Ardian übernimmt die Mehrheit. Bestehende Gesellschafter beteiligen sich rück.

Die Sintetica SA blickt auf eine lange Geschichte zurück: 1921 wurde das Pharmaunternehmen gegründet. Heute beschäftigt die Firma 280 Mitarbeiter und betreibt Produktionsstätten in Mendrisio und Couvet. Eine deutsche Tochtergesellschaft sitzt in Münster. Im Geschäftsjahr 2018 hat Sintetica einen Umsatz von 75 Mio. CHF gemacht. 50 Produkte sind im Portfolio, Abnehmer kommen aus mehr als 45 Ländern. Die Schweizer sind auf die Erforschung, Herstellung und Vermarktung von sterilen Injektionslösungen spezialisiert. Schwerpunkte sind die Bereiche Anästhetika, Analgetika und adrenerge Agonisten. In der Anästhesie sind neben lokalen Betäubungsmitteln auch Infusionslösungen für die Schmerztherapie im Portfolio. Weiteres Geschäftsfeld ist die intrathekale Therapie der chronischen Spastik. Präparate für die Notfallmedizin und Medizinprodukte für die Gastroenterologie ergänzen die Produktpalette. Das Unternehmen arbeitet mit Krankenhäusern und Universitäten zusammen. Durch den direkten Einblick in aktiven Einsatz auf der einen und Forschung auf der anderen Seite sollen die bestmöglichen Präparate entwickelt werden – für Patienten und Ärzte.

Pharmaunternehmen will weiter international wachsen

Künftig will Sintetica noch wachsen – auch international. Zudem sollen weitere Arzneimittel entwickelt werden. Dieses Vorhaben wollen die Schweizer mit einem neuen Eigentümer angehen: Die Ardian Holding übernimmt die Mehrheit an dem Pharmaunternehmen. Bisherige Gesellschafter beteiligen sich rück. Details der Transaktion sind nicht veröffentlicht. Yann Chareton, Managing Director der Private Equity-Gesellschaft: „Wir freuen uns, Sintetica in der nächsten Wachstumsphase zu unterstützen indem wir in Innovation und Weiterentwicklung der Produktqualität investieren.“ Zudem sollen die Schweizer vom globalen Netzwerk profitieren. Ardian hat 600 Mitarbeiter in 15 Büros in Europa, auf dem amerikanischen Kontinent und in Asien. Immer wieder investiert die Firma in der DACH-Region. Bis Oktober 2018 war das Unternehmen zum Beispiel an dem Hotelkosmetikhersteller ADA Cosmetics aus Kehl beteiligt. Ardian hat die Firma im vergangenen Herbst an Moonlake Capital weitergegeben.

Sintetica SA, Mendrisio (CH)
Tätigkeitsfeld: Pharma
Investor: Ardian Holding
Volumen: nicht veröffentlicht (Mehrheitsbeteiligung)