Home News Schweiz: Startup-Investments auf Rekordkurs

Schweiz: Startup-Investments auf Rekordkurs

Immer mehr Corporates als Investoren

Schweiz: Startup-Investments auf Rekordkurs
Schweiz: Startup-Investments auf Rekordkurs

Bildnachweis: ©natanaelginting – stock.adobe.com.

Die Zahlen, die das Online-Newsportal Startupticker.ch und die Schweizer Investorenvereinigung SECA, für Startup-Investments in der Schweiz für das erste Halbjahr 2021 bekanntgaben können sich sehen lassen! 1,7 Mrd. CHF wurden zwischen Januar und Juni in 124 Startups investiert. Der investierte Betrag liegt fast eine Mrd. CHF höher als im Vorjahreshalbjahr, was einer Wachstumsquote von mehr als 130 % entspricht. Bei der Zahl der Finanzierungsrunden ist das Wachstum mit rund einem Viertel gegenüber dem Vorjahreszeitraum geringer, innerhalb der letzten vier Jahre hat sich der Wert jedoch verdoppelt.

Fintechs im Trend

Besonders en vogue bei den Investoren sind Fintech-Startups. Die Zahl der Finanzierungsrunden stieg hier um über 130% von 11 auf 26. Die größte Runde über 600 Mio. CHF konnte mit wefox ein digitales Versicherungsunternehmen abschließen. Junge Biotech-Unternehmen konnten beim investierten Kapital ebenfalls deutlich zulegen – von knapp 230 Mio. CHF auf über 414 Mio. CHF. Sechs Schweizer Startups, davon fünf aus dem Biotech-Umfeld, wagten einen Börsengang. In fünf Fällen erfolgte das IPO an der US-Technologiebörse Nasdaq, ein Unternehmen wählte die Euronext.

CVCs zeigen zunehmend Interesse

Rückenwind für die Startup-Szene bedeutet auch das gesteigerte Interesse von Schweizer Corporates. In den vergangenen Jahren gründeten immer mehr Schweizer Unternehmen eigene Venture-Capital-Abteilungen (CVCs). Dies bestätigt auch eine Umfrage, die zusammen mit dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern-Wirtschaft erarbeitet und durchgeführt wurde. 24 namhaften Schweizer Großunternehmen hatten an daran teilgenommen.

CVCs sind in der Schweiz ein junges Phänomen. 70% investierten 2016 oder später zum ersten Mal. Getrieben wurde die jüngste Wachstumswelle von Finanzdienstleistungsunternehmen. Bei der Auswahl der Startups sind strategische Ziele, insbesondere der Zugang zu für den Mutterkonzern interessanten Technologien wichtiger als rein finanzielle Gewinnaussichten. Einige der älteren CVCs gehören schon länger zu den aktivsten Schweizer Startup-Investoren – mit mehr als 20 Unternehmen im Portfolio und Investments von mehr als 100 Mio. CHF in den vergangenen fünf Jahren.

Darüber hinaus ergab die Befragung, dass gut die Hälfte der CVCs in den vergangenen fünf Jahren bis zu 20 Mio. CHF in bis zu zehn Startups investiert hat. Da sich darunter viele CVCs finden, die weniger als fünf Jahre am Markt sind, wird von einem weiteren Anstieg der Zahlen ausgegangen. Auch wenn die bisherige Erfolgsquote laut der Befragten im Schnitt unter 50 % lag, will rund die Hälfte ihre Aktivitäten auf dem gegenwärtigen Niveau beibehalten. Mehr als 40 % wollen ihr Engagement erweitern.

Größte Finanzierungsrunden im 1. Hj. 2021 (Quelle: seca, startupticker, NZZ / gru.)

Firma Branche CHF
Wefox Insurtech 584,5
Nexthink IT 161,7
Cequr Medtech 108,4
Numab Biotech 100
Bright Peak Therap. Biotech 96,1
Monte Rosa Therap. Biotech 88