Home News Investforum Pitch-Day: Start-ups stehen fest

Investforum Pitch-Day: Start-ups stehen fest

Rund 100 Investoren auf Event im September erwartet

Investforum Pitch-Day: Start-ups stehen fest
Investforum Pitch-Day: Start-ups stehen fest

Bildnachweis: © Investforum Startup-Service.

Am 23. September findet in Halle der Investforum Pitch-Day statt, für den vom Team des Investforum Startup-Services 28 Start-ups und Gründungsprojekte ausgewählt wurden. 110 Bewerbungen haben Jury und Team erhalten und gesichtet. Auf der Veranstaltung kommen rund 100 Investoren aus der DACH-Region sowie Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen.

Training für Präsentationen

Als nächstes stehen für die Pitch-Start-ups intensive Trainings für ihre Präsentationen vor den verschiedenen Kapitalgebern. Von den 28 Ausgewählten stammen 18 Start-ups aus Mitteldeutschland, 11 aus Sachsen-Anhalt – und allein fünf davon sind im Weinberg Campus Accelerator des Technologieparks in Halle herangewachsen. „Die hohe Zahl an Bewerbungen spricht für den guten Ruf, den sich der Investforum Pitch-Day in den letzten zwölf Jahren aufgebaut hat. Die Auswahl der Startups, die hochkarätigen Investoren-Vertreter*innen und die hervorragende Organisation haben einen positiven Eindruck hinterlassen. Da die Mehrzahl der ausgewählten Startups aus dem mitteldeutschen Raum stammt, bietet sich Investor*innen die Chance, neue innovative Unternehmen kennenzulernen, die jenseits der HUBs Berlin, München oder Hamburg disruptive Geschäftsmodelle entwickelt haben“, sagt Daniel Worch, Geschäftsführer der Univations GmbH und verantwortlich für den Investforum Startup-Service.

Seed- und Start-up-Phase

Der Kapitalbedarf der ausgwählten Jungunternehmen beläuft sich auf insgesamt 27 Mio. EUR mit einer Spanne von 50.000 EUR bis fünf Mio. EUR pro Investement. 14 der 28 Teams suchen nach einer Seed-Finanzierung. Die übrigen sind in der Start-up-Phase. Mit der Auswahl hat die Jury zudem einen inhaltlichen Schwerpunkt gesetzt: IT-Security, Gaming, eSports und Software as a Service über Agrartechnik, Insektenfarming, Medtech, eHealth-Apps, eMobility, Green-Energy, Biodiversität und Gardening bis hin zu Advertising, Food und Maschinenbau sind vertreten. Damit ermöglichen die Veranstalten den Investoren eine vielfältige Auswahl für ihren Dealflow.