Der grüne Boom ist ungebrochen

<

Deutschland weltweit an der Spitze
Die aktuelle Studie „Renewables Deals“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (www.pwc.de) beziffert das Volumen der internationalen M&A-Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energien auf ein Rekordniveau von über 53 Mrd. USD. Die Spitze bildet auch weiterhin der europäische Markt mit einem Volumen von rund 30 Mrd. USD. Innerhalb der Branche bestimmen demnach die Segmente Wind, Solar und Energieeffizienz das Geschehen, gefolgt vom Bereich Biomasse. Den Wert der deutschen Deals beziffert die Studie auf über 3,5 Mrd. USD. Damit liegt die Bundesrepublik auf dem vierten Platz hinter Spanien, Italien und Frankreich – Zahlen, die jedoch durch einzelne Großprojekte oder Deals beeinflusst werden können. In den vergangenen Jahren verzeichneten die Märkte für Photovoltaik, Windenergie, Brennstoffzellen oder Biokraftstoffe ein durchschnittliches jährliches Wachstum bis zu 40%. Parallel steigen die Investitionen in die nachhaltige Versorgung mit Energie um über 50%. Die hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung erfordern auch in den kommenden Jahren hohe Investitionssummen.

>> Den vollständigen Artikel finden Sie im VentureCapital Magazin: Abonnement.

>> Im exklusiven Bereich "Mein VC Magazin" erhalten Abonnenten des VentureCapital Magazins zudem freien Zugang zum Online-Archiv mit allen veröffentlichten Artikeln, Interviews, Nachrichten, Deals und mehr seit 2001.