Gratulation! 15 Jahre GoingPublic Magazin

Gratulation! Das GoingPublic Magazin feiert seinen 15. Geburtstag
<
Werbung

Wie alles begann

Mit dem Erscheinen der ersten Ausgabe erfolgte der offizielle Start von „GoingPublic – Das Neuemissionsmagazin“ im Dezember 1997. Vorangegangen waren unzählige Überlegungen und Gespräche sowie umfangreiche Planungen und Vorbereitungen, bis die ersten (heute lächerlich dünn anmutenden) 32 Seiten schließlich den Weg zu ihren Lesern fanden. Die Geburtsstunde fiel damit in eine Zeit, in der Börsengänge unter dem Einfluss des IPOs der Deutschen Telekom Ende 1996 sowie der Gründung des Neuen Marktes im März 1997 zwar bereits auf vermehrtes Interesse bei potenziellen Anlegern und Emittenten stießen, sie von weiten Teilen der Wirtschaftspresse aber noch überaus stiefmütterlich behandelt wurden. Dabei fanden bereits im Geburtsjahr des Magazins 45 Börsengänge (inklusive Listings) statt, was immerhin dem Doppelten des langjährigen Durchschnitts entsprach.

Goldgräberstimmung zum ersten Geburtstag

Das Marktumfeld war bzw. wurde überaus günstig. Getragen von einer unglaublichen IPO-Euphorie konnte der Jubilar seinem Namen in den folgenden Jahren alle Ehre machen. Bereits zum ersten Geburtstag war der Heftumfang auf 108 Seiten angestiegen, zwölf Monate später waren es sogar 162. Dabei hätte sich theoretisch wohl auch die doppelte Anzahl füllen lassen. So feierten 1998 insgesamt 79 Gesellschaften (ohne Listings) ihr Börsendebüt, allein die Hälfte davon am Neuen Markt. 1999 waren es sogar 199 Unternehmen (136 am Neuen Markt).

 

Lesen Sie mehr zur Geschichte des GoingPublic Magazins im kostenfreien ePaper!