BVK: Deutscher Beteiligungsmarkt schrumpft leicht

<

Das Gros der Investitionen entfiel auch 2012 auf den Buyout-Bereich, der mit 4,54 Mrd. EUR über 77% des Gesamtvolumens stellte. Wie der gesamte Beteiligungsmarkt blieb auch der Buyout-Sektor beim investierten Kapital (2011: 4,78 Mrd. EUR) und der Zahl der Transaktionen (2012: 104, 2011: 116) unter den Vorjahreswerten. Deutlich schwächere Zahlen präsentiert der BVK dagegen für den Venture Capital-Bereich: Hier fielen die Investitionen um mehr als ein Viertel von 717 Mio. EUR im Vorjahr auf 521 Mio. EUR im Jahr 2012. Auch die Zahl der mit Venture Capital finanzierten Unternehmen blieb mit 748 unter dem Wert von 2011 (884). Und auch beim Fundraising konnte das Ergebnis des Jahres 2011 nicht wiederholt werden: Die Venture Capital Fonds sammelten insgesamt 1,82 Mrd. EUR ein, was einen Rückgang um 45% gegenüber dem Vorjahr (3,3 Mrd. EUR) bedeutet. Grund hierfür war, dass deutlich weniger Fonds neu geschlossen wurden – insbesondere große Fonds im dreistelligen Millionenbereich.

Private Equity Prognose: Positiver Ausblick für 2013

Trotz des leichten Rückgangs des Gesamtmarktes geht die deutsche Private Equity- und Venture Capital-Branche positiv ins Jahr 2013. Das belegt die Private Equity-Prognose 2013 für die der BVK rund 120 Beteiligungsgesellschaften befragt hat. Sechs von zehn Befragten gehen davon aus, 2013 mehr zu investieren als im Vorjahr und ein weiteres Drittel sieht seine Investitionen zumindest auf gleichbleibendem Niveau. Beteiligungsgesellschaften im Bereich Wachstumsfinanzierungen/Buy-Outs sind dabei zuversichtlicher als die Venture Capital-Vertreter.

Hier finden Sie die ausführliche Beteiligungsmarktstatistik 2012 sowie die Private Equity-Prognose 2013.