HCM-Team plant neuen Fonds für den Mittelstand

Panthermedia
<

Initiator ist Franco Mathias, Geschäftsführer der HCM, die Mittelständler rund um alle Finanzierungsfragen berät und auch beim Einwerben von Beteiligungskapital unterstützt. Er und sein Bruder Fabio Mathias, der ebenfalls bei HCM tätig ist, werden das Management des geplanten Fonds übernehmen. Der Fonds hat ein Zielvolumen von 5 Mio. EUR, die Mindestgröße soll bei 2,5 Mio. EUR liegen. Adressiert werden semiprofessionelle Anleger, die sich ab 200.000 EUR am Fonds beteiligen können. Der Fonds wird typisch oder atypisch stille Beteiligungen an kleineren und mittleren Unternehmen eingehen, die eine Laufzeit von fünf Jahren haben werden. „Die Idee ist, den heimischen Mittelstand zu stärken“, erklärt Franco Mathias. „Wir wollen eine kleine soziale Aufgabe übernehmen. Wir sind davon überzeugt, dass es die deutsche Wirtschaft stärkt, wenn Kapitalgeber in die Unternehmen vor Ort investieren.“ Dabei kann der neue Fonds auf langjährige Erfahrungen und Investitionsstrategien von Franco Mathias sowie dessen HCM Beteiligungsgesellschaft zurückgreifen.

Die Anleger können Mathias zufolge mit einer Grundverzinsung von 7% rechnen, zuzüglich einer 3%igen Gewinnbeteiligung und einem kleinen Kicker am Ende der Laufzeit. „Voraussetzung für eine Beteiligung ist ein regelmäßiges Reporting des Unternehmens an den Fonds, eine Risikolebensversicherung und ein notarielles Schuldanerkenntnis“, erläutert Mathias die Konditionen für Unternehmen. Bei einer durchschnittlichen Investitionshöhe von 100.000 bis 150.000 EUR plant er mit einem Fondsportfolio von 25 bis 50 Firmen und einer Gesamtzielrendite p.a. zwischen 16% und 18%