Nach Bundestagswahl: Start-up-Verband optimistisch

<

Florian Nöll, Vorstandssprecher des Bundesverband Deutsche Startups, sagt: „Philipp Rösler war der First Mover in Sachen Start-up-Politik. Er hat der Gründerszene nachhaltig politisches Gehör geschafft. Darauf können wir aufbauen. Doch auch die Bundeskanzlerin hat mehrfach gezeigt, dass ihr die Digitale Wirtschaft wichtig ist. Zusammen mit dem Wissen um viele gute Gespräche mit Vertretern aller im Bundestag vertretenen Parteien sind wir sehr optimistisch, dass Start-ups auch in Zukunft die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen.“