Waterland erwirbt Median Kliniken von Advent und Marcol

<

Waterland Private Equity (www.waterland.de) übernimmt von den beiden Investoren Advent International (www.adventinternational.com) und Marcol (www.marcol.com) sämtliche Anteile an dem Berliner Gesundheitsunternehmen Median Kliniken (www.median-kliniken.de). Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Jahr 2009 verkauften die Gründer der Median Kliniken ihre Anteile an Marcol und Advent. Nach der Übernahme durch die beiden Private Equity Gesellschaften aus London (Marcol) und Boston (Advent) ging die Klinikkette auf Expansionskurs: Median erwarb in den vergangenen fünf Jahren 18 weitere Standorte, sodass die Gesellschaft mittlerweile über 45 Kliniken in elf Bundesländern verfügt. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg im gleichen Zeitraum von 3.700 auf 7.500. Der Umsatz soll nach Unternehmensangaben in diesem Jahr 500 Mio. EUR erreichen (2009: 270 Mio. EUR). Den Schwerpunkt seines medizinischen Leistungsspektrums setzt Median auf den Bereich der postakuten Rehabilitation.

Die Private Equity-Gesellschaft Waterland legt den Fokus ihres Geschäftes auf Wachstumsinvestitionen in den Benelux-Ländern, Deutschland und Polen. Der Gesellschaft stehen nach eigenen Angaben derzeit 2,5 Mrd. EUR für Eigenkapitalinvestitionen zur Verfügung.

Median Kliniken GmbH & Co KG              Berlin
Tätigkeitsfeld: Gesundheitswesen
Veräußernde Investoren: Advent International, Marcol
Erwerbender Investor: Waterland Private Equity
Volumen: nicht veröffentlicht (Secondary)