Kalle geht an den vierten Finanzinvestor

Kalle geht an den vierten Finanzinvestor.
Kalle geht an den vierten Finanzinvestor.
<
Werbung

Das in neun Ländern operierende Unternehmen hat laut eigenen Ausgaben im Jahr 2015 mit Kunden in 100 Ländern einen Umsatz von rund 281 Mio. EUR erwirtschaftet und seinen Jahresumsatz seit 1997 mehr als verdoppelt. Laut eigenen Aussagen produziert das 1863 gegründete Unternehmen mit 1.700 Mitarbeitern jährlich 850 Millionen Meter Wursthüllen. Damit könnte man die Welt mehr als 21mal umwickeln. Kalle ist nicht nur der zweitgrößte Hersteller von Polymerhüllen, sondern auch Weltmarktführer für spezielle Wursthüllen, die zeitaufwendige Schritte im Produktionsprozess von Wurst überflüssig machen und z.B. Rauch, Farbe oder Gewürze direkt auf die Oberfläche der Füllung übertragen. Neben dem Kerngeschäft stellt Kalle Zutaten für die Lebensmittelproduktion und hochqualitative Schwammtücher her.

1997 stieg die Luxemburger Gesellschaft CVC Capital Partners bei dem hessischen Unternehmen ein. CVC finanzierte Kalle-Gründer Dr. Walter Niederstätter die Internationalisierung nach Südamerika, Asien und Europa. Montagu übernahm Kalle 2004 im Rahmen eines Management Buyouts von CVC. Insgesamt gab Montagu während der fünf Jahre bei Kalle nach Branchenschätzungen noch einmal so viel für Investitionen aus wie für die Firma selbst. Schließlich verkaufte Montagu das Unternehmen 2009 im Zuge eines Tertiary Buyouts für 212 Mio. EUR an Silverfleet Capital.

Der Private Equity-Investor Silverfleet Capital rechnet nach eigenen Angaben aus dem Verkauf mit einem Investment Multiple von 3,5 auf die ursprüngliche Investition in Höhe von 71,5 Mio. EUR. Die Internal Rate of Return (IRR) liege bei 22,5%. Das Volumen der Transaktion dürfte damit bei ca. 250 Mio. EUR liegen.

Nach Angaben des Privat Equity-Hauses Clayton, Dubilier & Rice passe Kalle zum Investmentfokus von CD&R, der in Europa auf dem Konsummarkt und auf global operierenden Industrieunternehmen liegt. Clayton, Dubilier & Rice wurde 1978 gegründet und investiert in europäische und U.S.-amerikanische Unternehmen. Bisher hat CD&R 21 Mrd. USD in 66 Unternehmen investiert. Dazu gehören in der Lebensmittelindustrie z.B. Alliant Foodservice, Brakes Group und US Foods. Im Jahr 2014 kaufte CD&R den deutschen Verpackungshersteller Mauser.

Die Transaktion, die voraussichtlich zur Mitte des Jahres abgeschlossen sein wird, erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

Kalle GmbH   Wiesbaden

Tätigkeitsfeld: Verpackungsindustrie

veräußernder Investor: Silverfleet Capital

erwerbender Investor: Clayton, Dubilier & Rice, LLC

Volumen: nicht veröffentlicht (Secondary)