DEPsys erhält 3 Mio. CHF Finanzierung

Schweizer Technologiefirma DEPsys erhält 3 Mio. CHF Finanzierung.
Schweizer Technologiefirma DEPsys erhält 3 Mio. CHF Finanzierung.
<

Elektrische Netze wurden für zentrale Energieproduktion und vertikale Verteilung an die Endkunden entwickelt. Mit der Zunahme von erneuerbarer Energie aus dezentralen Solar- und Windanlagen sowie von Batteriespeichern werden die Netze instabil. Die Smart Grid-Lösung GridEye von DEPsys überwacht und steuert das Netz in Echtzeit und will so das System stabilisieren, die Versorgung sichern und den Energiefluss mit Hilfe von intelligenten Algorithmen und einer verteilten Architektur optimieren.

Das GridEye-System von DEPsys ist bei Schweizer Kunden seit über zwei Jahren im Einsatz. Durch den wertvollen Einblick, den sie aus den Messungen erhalten haben, und der Möglichkeit Energieflüsse zu steuern, konnten sie einen teuren Netzausbau vermeiden, die Stabilität erhöhen und die produzierte Energie besser nutzen. Einer der größten Betreiber der Westschweiz hat GridEye in seine strategische Roadmap mit Horizont 2030 aufgenommen und plant ein komplettes Rollout über sein gesamtes Netz. Die dritte Version von GridEye geht nun in die Industrieproduktion und DEPsys beginnt die Marktbearbeitung in Westeuropa.

Das Beteiligungsunternehmen Statkraft Ventures, das durch den Norwegischen Energieerzeuger Statkraft unterstützt wird, investiert in Unternehmen, die den Energiesektor grundlegend verändern wollen. Der 2015 gegründete Venture Capital-Geber, hat auch das Smart Home-Start-up Tado finanziert. Pro Jahr sollen nach eigenen Angaben 10 Mio. EUR in energienahe Unternehmen fließen, die den Wandel im Energiemarkt voranzutreiben.

Auch die Wagniskapitalgesellschaft VNT Management aus Finnland legt ihren Fokus auf saubere Technologien und erneuerbare Energie. Zurzeit managt VNT drei Fonds mit einem Gesamtkapital von 157 Mio. EUR. Der VNT Power Fund III mit einem Volumen von 77 Mio. EUR wurde im Januar 2013 geschlossen und beabsichtigt laut des Investors in ca. zehn Gesellschaften in Nord- und Zentraleuropa zu investieren.

Die Schweizer Genossenschaft One Creation verfolgt nach eigenenAngaben das Ziel, die schnelle Entwicklung von Umwelttechnologien mit einem globalen Multisektoransatz voranzutreiben. Die Genossenschaft fokussiert ihre Aktivitäten auf Langzeitbeteiligungen an Unternehmen im Bereich der Umwelttechnologien.

DEPsys SA   Yverdon-les-Bains (CH)
Tätigkeitsfeld: Smart Grid / Software
Investoren: Statkraft Ventures GmbH, VNT Management via VNT Power Fund III, One Creation Coopérative
Volumen: 3 Mio. CHF (1. Finanzierungsrunde)