Model-Buchungsplattform Inselberg erhält Seed-Finanzierung

Die IBB Beteiligungsgesellschaft investiert mit dem VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin in die Model-Buchungsplattform Inselberg.
Die IBB Beteiligungsgesellschaft investiert mit dem VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin in die Model-Buchungsplattform Inselberg.
<

Der Venture Capital Fonds Kreativwirtschaft Berlin der IBB Beteiligungsgesellschaft, ein ehemaliger DAX-30-Finanzvorstand sowie internationale Business Angels steigen mit einer hohen sechsstelligen Summe bei der Berliner Inselberg GmbH ein. Das Start-up will mit seiner Buchungsplattform für Models, Darsteller und Influencer sowie Werbe- und Mode-Kunden die Digitalisierung der Modelbranche vorantreiben.

Mittels eines Algorithmus soll ein Matching zwischen den Kunden und den Models stattfinden. Dazu arbeitet das Start-up beispielsweise mit visuellen Suchalgorithmen, um anhand von Bilderuploads die Model und Darstellersuche innerhalb des eigenen Portfolios zu vereinfachen. Die schnellen und unbürokratischen Buchungsprozesse sollen besonders die Reichweite von lokal-agierenden Offline-Agenturen um eine transparente und überregional funktionierende Plattform erweitern, verspricht das Start-up. Nutzer der Model-Buchungsplattform sollen ohne Zwischenparteien direkt miteinander kommunizieren können, um individuelle Aufträge zu vergeben. Die klassischen Agenturen sollen so überflüssig werden. Auf den Model-Profilen lassen sich zusätzlich Instagram-Accounts einbinden, um beispielsweise Unternehmen in ihrem Influencer-Marketing zu unterstützen. Der vollständige Buchungsprozess, vom Auftrag über Umsetzung bis hin zur Abrechnung, soll damit über die Plattform des Berliner laufen.

Gegründet wurde die Inselberg GmbH im September 2015 von Falko Kremp (ehemals Glossybox), Nikolaus Andreewitch (ehemals KPMG) und Matias Enghild (ehemals IK Skovbakken). Mit der Seed-Finanzierung soll die Grundlage für eine internationale Expansion innerhalb eines 6 Mrd. EUR großen Marktes gelegt werden. Mit über 500 aktiven Models verfügt Inselberg nach eigenen Angaben bereits über eines der größten Portfolios Deutschlands. Geld verdient das Start-up, das auf vollständig digitalisierte Such- und Buchungsprozesse setzt, mit einer Vermittlungsprovision von 10% des Auftragsvolumens. Laut des Unternehmens sei dies sehr günstig, da in europäischen Metropolen wie Paris, klassische Agenturen teilweise Gebühren in Höhe von 70% verlangen würden.

Mit der Investition möchte das Start-up weiteres Personal einstellen und die Digitalisierung im Modelgeschäft vorantreiben. Zu Inselbergs Kundenstamm zählen neben der klassischen Werbe- und Modebranche auch E-Commerce Unternehmen, Filmproduktionen und Fashion Labels.

Erst vergangene Woche hatte sich die IBB Beteiligungsgesellschaft Berlin mit ihrem 40 Mio. EUR großen Venture Capital Fonds Kreativwirtschaft zusammen mit der Egora Holding in einer Kapitalrunde über 1,2 Mio. EUR bei der Berliner Musik-Lernplattform Skoove engagiert.

Inselberg GmbH   Berlin
Tätigkeitsfeld:
Buchungsplattform
Investoren: IBB Beteiligungsgesellschaft mbH via VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin, Business Angels
Volumen: sechsstelliger Betrag (Seed-Finanzierung)