Management-Buyback bei dataglobal

Der zfhn Zukunftsfonds Heilbronn verkauft seine Anteile am Informationsmanagement-Anbieter dataglobal im Rahmen eines Management-Buyouts an den Gründer und CEO Wolfgang Munz.
Der zfhn Zukunftsfonds Heilbronn verkauft seine Anteile am Informationsmanagement-Anbieter dataglobal im Rahmen eines Management-Buyouts an den Gründer und CEO Wolfgang Munz.
<

Der zfhn Zukunftsfonds Heilbronn verkauft seine Anteile an der dataglobal GmbH. Mit dem Management-Buyback durch den Gründer und CEO Wolfgang Munz ist der Anbieter für Informationsmanagement, der 2008 vom zfhn nach Heilbronn geholt wurde, wieder in Gründerhand. Das Unternehmen gehörte zu den ersten Beteiligungen des Heilbronner Venture Capital-Gebers.

Das IT-Unternehmen dataglobal wurde 1992 gegründet und unterstützt seine Kunden bei der Implementierung von digitalen Geschäftsprozessen sowie dem unternehmensweiten Informationsmanagement sowie der Archivierung von Unternehmensdaten. Auch bietet der IT-Dienstleister Lösungen in den Bereichen Governance, Risk-Management, Compliance und eDiscovery an.

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 500 erfolgreiche Installationen in über 40 Ländern vorgenommen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso wie bei börsennotierten Konzernen. Zu den Kunden gehören laut des Unternehmens unter anderem auch die AUDI AG, Rhenus Logistics, T-Systems oder die Bundesnetzagentur. Neben dem Hauptsitz in Heilbronn hat der Informationsmanagement-Anbieter zwei weitere Standorte in Boston in den USA und in Cluj-Napoca in Rumänien.

Im Jahr 2008 beteiligte sich der zfhn im Rahmen einer Wachstumsfinanzierung an dataglobal. Bereits im Juli desselben Jahres folgte der Umzug des Unternehmens nach Heilbronn. Seitdem ist dataglobal stetig gewachsen. Umsatz und Mitarbeiterzahl haben sich in den Jahren der Beteiligung durch den Heilbronner Venture Capital-Geber verzehnfacht. Mehr als 60 Mitarbeiter erwirtschaften laut des Unternehmens an den drei Standorten einen Umsatz von über 6 Mio. EUR.

Der 2005 gegründete zfhn Zukunftsfonds Heilbronn unterstützt vor allem junge, innovative Technologieunternehmen, die im Raum Heilbronn angesiedelt oder bereit sind, sich kurz- bis mittelfristig dort niederzulassen. Der privat finanzierte Zukunftsfonds ist mit Eigenkapital in dreistelliger Millionenhöhe ausgestattet und fördert Firmen aus der Wirtschaftsregion Heilbronn mit Kapital, Know-how und Kontakten.

Für den zfhn ist der Verkauf der Anteile bereits der dritte erfolgreiche Exit in den letzten zwölf Monaten. Im Dezember 2016 hatte der Kapitalgeber das Heilbronner Med-Tech-Unternehmen Xenios AG, ein international agierendes Medizintechnikunternehmen mit Fokus auf die Behandlung von Lungen- und Herzversagen an den börsennotierten Konzern Fresenius Medical Care verkauft. Im Juli 2016 hatte der Venture-Fonds das Portfoliounternehmen AWS Group an die Schweizer Unternehmensgruppe Loratech verkauft.

dataglobal GmbH   Heilbronn
Tätigkeitsfeld: Software/Informationsmanagement
Investor: zfhn Zukunftsfonds Heilbronn GmbH & Co. KG
Volumen:
nicht veröffentlicht (Management-Buyback)