1,5 Mio. EUR für Adaptive Simulations

Creathor Venture und Karma Ventures investieren 1,5 Mio. EUR in das schwedische Deep-Tech-Start-up Adaptive Simulations.
Creathor Venture und Karma Ventures investieren 1,5 Mio. EUR in das schwedische Deep-Tech-Start-up Adaptive Simulations.
<

Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Creathor Venture investiert zusammen mit dem estnischen Venture Capital-Geber Karma Ventures 1,5 Mio. EUR in das schwedische Deep-Tech-Start-up Adaptive Simulations. Das Spin-off der Königlich Technischen Hochschule in  Stockholm hat eine Cloud-basierte Lösung für vollautomatisierte Simulationen entwickelt.

Das Deep-Tech-Start-up Adaptive Simulations wurde im Januar 2015 gegründet und hat eine Cloud-basierte Lösung für vollautomatisierte Simulationen entwickelt. Das schwedische Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm bietet seine virtuellen Strömungssimulationen in einem Software-as-a-Service-Modell an. Laut des Start-ups hat die Technologie das Potenzial, das aktuelle Marktvolumen zu verzwanzigfachen. Momentan gibt es nach Angaben des Unternehmens rund 500.000 Nutzer von nicht-automatischen Strömungssimulationen, während der potentielle globale Markt für automatisierte Simulationen auf mehr als 10 Mio. Nutzer geschätzt wird. Zu den Zielbranchen von der Schweden gehören unter anderem der Bereich Automotive und das Baugewerbe.

Basis der Innovation des Stockholmer Start-ups sind lernende Algorithmen, die nach Auskunft des Start-ups ein Ergebnis jahrelanger Forschung in numerischer Analyse, Informatik und numerischer Strömungsmechanik (CFD, Computational Fluid Dynamics) an der Königlich Technischen Hochschule KTH sind. Die Algorithmen sollen die mühsame und komplex e Arbeit ersetzen, die bislang von Simulationsexperten manuell durchgeführt werden muss.

Die Beteiligungsgesellschaft Creathor Venture investiert in technologieorientierte, wachstumsstarke Unternehmen und Unternehmer aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich und Skandinavien. Im Fokus des Investors stehen insbesondere die Bereiche Mobile, Digitale Medien, Cloud-Technologie, Artificial Intelligence, Internet of Things, Sharing Economy, FinTech. Im Bereich Life Science sind es Präzisionsmedizin, Plattformtechnologien, Medizintechnik und digitales Gesundheitswesen. Der Kapitalgeber managt derzeit nach eigenen Angaben ein Portfolio von 30 Unternehmen und ein Fondsvolumen von über 220 Mio. EUR.

Der Eary Stage-Investor Karma Ventures hat sein Büro im estnischen Tallinn und investiert in Series A-Runden in europäische Tech-Start-ups. Leadinvestor des ersten, offiziell in Luxemburg ansässigen rund 40 Mio. EUR großen Karma Ventures-Fonds ist Ambient Sound Investment, ein nach eigenen Angaben loser Zusammenschluss von Privatinvestoren mit Sitz in Estland, zu denen auch einige der Skype-Entwickler gehören. Weitere Investoren sind der Baltic Innovation Fund, sowie Family Offices und Pensionsfonds.

Adaptive Simulations Sweden AB   Stockholm (SE)
Tätigkeitsfeld:
Simulationen/Software as a Service
Investoren: Creathor Venture Management GmbH, Karma Ventures OÜ
Volumen: 1,5 Mio. EUR (1. Finanzierungsrunde)