Exit für die Nord Holding bei Wemas Absperrtechnik

Die Nord Holding veräußert die Wemas Absperrtechnik GmbH an die börsennotierte Investmentgesellschaft Gimv weiter.
Die Nord Holding veräußert die Wemas Absperrtechnik GmbH an die börsennotierte Investmentgesellschaft Gimv weiter.
<

Die Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft veräußert die Wemas Absperrtechnik GmbH an den Private Equity-Investor Gimv weiter. Die börsennotierte Investmentgesellschaft erwirbt die überwiegende Mehrheit der Anteile, das Managementteam unter der Leitung von Geschäftsführer Markus Schwinn wird die übrigen Anteile halten.

Wemas Absperrtechnik wurde 1971 gegründet und ist auf die integrierte, zertifizierte Lösungen für die Straßenabsperrtechnik spezialisiert. Laut eigener Aussage ist das Unternehmen im Bereich der passiven Verkehrstechnik im deutschsprachigen Raum Marktführer. Das Produktspektrum umfasst im Wesentlichen Absperrbaken, Absturzsicherungen, Leuchten, Fußplatten, Leitkegel und sonstiges Zubehör. Am Firmensitz in Gütersloh beschäftigt das Unternehmen nach eigenen Angaben 120 Mitarbeiter und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 33,7 Mio. EUR erzielt.

Nachfolgelösung durch Management Buyout

Der Eigenkapitalinvestor Nord Holding hatte Wemas Absperrtechnik im September 2011 im Rahmen einer Nachfolgelösung durch einen Management Buyout mehrheitlich von Unternehmensgründer Siegfried Kwasny erworben. Auf Grund einer hohen Wertschöpfungstiefe und einer ausgeprägten Dienstleistungskompetenz konnte das Unternehmen nach eigener Aussage in den vergangenen Jahren seine Marktstellung deutlich ausbauen und zudem die internationalen Aktivitäten verstärken.

Vertrieb über Fachhändler und Verkehrsdienstleister

Der Vertrieb erfolgt überwiegend über Fachhändler sowie an Verkehrssicherungsunternehmen. Die wesentlichen Kunden von des Westfälischen Unternehmens sind Verkehrsdienstleister und Baugerätehändler. Laut eigener Aussage zeichnet sich der Absperrtechnik-Hersteller durch qualitativ hochwertige Produkte, eine exzellente Lieferperformance und einen hohen Grad an Individualisierungsmöglichkeiten aus.

Wachstum im Kerngeschäft und Einstieg in angrenzende Märkte

Finanzielle Einzelheiten zur Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden. Mit dem neuen Investor Gimv will das Unternehmen aus Gütersloh nicht nur das Kerngeschäft in der DACH-Region ausweiten, sondern auch in angrenzende Märkte für Straßensicherheit einsteigen und das internationale Geschäft weiter vergrößern.

Wemas Absperrtechnik GmbH   Gütersloh
Tätigkeitsfeld:
Verkehrstechnik/Sicherung von Arbeitsstellen
Erwerbender Investor: Gimv via Sustainable Cities Fund
Veräußernder Investor: Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH
Volumen: nicht veröffentlicht (Mehrheitsbeteiligung/Secondary)