Erstes Closing für neuen Ventech-Fonds bei 140 Mio. EUR

Der Early Stage-Investor Ventech schließt das erste Closing seines fünften Fonds Ventech Capital V für junge Technologieunternehmen mit Kapitalzusagen in Höhe von insgesamt 140 Mio. EUR ab.
Der Early Stage-Investor Ventech schließt das erste Closing seines fünften Fonds Ventech Capital V für junge Technologieunternehmen mit Kapitalzusagen in Höhe von insgesamt 140 Mio. EUR ab.
<

Der Early Stage-Investor Ventech schließt das erste Closing seines fünften Fonds Ventech Capital V mit Kapitalzusagen von Anlegern in Höhe von insgesamt 140 Mio. EUR ab. Der neue Fonds, der ein Volumen von 200 Mio. EUR anstrebt und dessen Fundraising über die nächsten Monate weiterlaufen wird, soll nach Angaben des Kapitalgebers die bewährte Investitionsstrategie fortführen. Sechs internationale Ventech-Partner sollen mit ihrem Team von Paris, München und Helsinki aus in Series A-Finanzierungsrunden in europäische Tech-Unternehmen investieren.

Ventech Capital V soll laut des Kapitalgebers Investments zwischen 500.000 EUR und 15 Mio. EUR in 25 bis 30 junge Unternehmen tätigen, die aufgrund ihrer starken technologischen Basis über internationales Wachstumspotential verfügen.

Förderung junger Innovationsunternehmen mit internationalen Ambitionen

Bei den Investoren des Fonds handelt es sich nach Angaben der Venture Capital-Gesellschaft ausschließlich um renommierte Finanzinstitute und Family Offices. Darunter finden sich langjährige Altinvestoren, erfolgreiche Portfoliounternehmer sowie neu hinzugekommene institutionelle Investoren. Auch die KFW ist unter den Investoren und will durch das Engagement laut eigener Aussage die Strategie konsequenter Förderung junger Innovationsunternehmen mit internationaler Ambition, gerade auch mit Blick auf die immer wichtiger werdende Deutsch-Französische Industriekooperation, vorantreiben.

Starker Track Record mit 65 profitablen Exits und zwölf IPOs

Ventech investiert in junge Wachstumsunternehmen aus dem Digitalsektor unter anderem in den Bereichen Enterprise Software, Deep Technology, Market Places und Digital Media. Die Venture Capital-Gesellschaft, die über Büros in Paris, München und Helsinki sowie eine Shanghai ansässige Schwesterfirma verfügt, verwaltet nach eigenen Angaben mehr als 850 Mio. EUR und hat bereits in über 150 europäische, chinesische und amerikanische Unternehmen investiert. Der Early Stage Investor verfügt laut eigener Aussage über einen sehr erfolgreichen Track Record von 65 profitablen Exits und zwölf IPOs. Zu den aktuellen Engagements und den jüngst erfolgten Exits gehören Unternehmen wie Believe, Curse (von Amazon akquiriert), Freespee, Ogury, Picanova, Speexx, StickyAds.tv (von Comcast akquiriert), Vestiaire Collective, Tellmeplus, Webedia (von Fimalac akquiriert) oder Withings (von Nokia akquiriert).