Proptech-Start-up erhält mehr als 4 Mio. EUR

Proptech-Start-up Vermietet.de sammelt 4. Mio EUR ein.
Vermietet.de sammelt 4. Mio EUR ein.
<

Große Kapitalgeber sind an Bord: Das Proptech-Start-up Vermietet.de hat in der dritten Finanzierungsrunde mehr als 4 Mio. EUR eingesammelt. Investitionen kommen von den Business Angels Kristofer Fichtner und Felix Jahn. Außerdem ist die Berlin Technologie Holding dabei. Darüber hinaus beteiligen sich Commerzbank und Deutsche Bank. Die Kapitalspritze will das junge Unternehmen nach eigenen Angaben für die Erweiterung der Plattform verwenden. Noch in diesem Jahr soll sich Vermietet.de für weitere Marktteilnehmer öffnen.

Vermietet.de ist im Frühjahr 2017 gestartet. Mit Hilfe der Plattform der Zenhomes GmbH können Immobilienbesitzer laut des Protech-Start-ups ihre Objekte effizienter, intelligenter und kostengünstiger verwalten. Mehr als 80.000 Eigentümer nutzten das Angebot, jährlich würden mehrere 100 Mio. EUR an Mieteingängen überwacht. In den beiden ersten Finanzierungsrunden wurde das junge Unternehmen von Investoren aus der Venture Capital-Szene sowie der Software- und Immobilienbranche finanziert. Zudem engagierte sich AXA Venture Partners oder die Axel Springer Digital Ventures GmbH.

Business Angels investieren in Proptech-Start-up

In der aktuellen Finanzierungsrunde sind weitere Investoren dazu gekommen: Business Angel Kristofer Fichtner beteiligt sich. Fichtner ist Gründer und ehemaliger Chief Technical Officer von Thermondo, außerdem Venture Partner bei PropTech1. Kapital kommt zudem von Felix Jahn, Gründer von Home24 und McMakler. Dabei ist auch die Berlin Technologie Holding GmbH. Weiteres Geld für den digitalen Vermieter steuert die Deutsche Bank AG über den Wagniskapitalfonds ihrer Privatkundensparte bei. Auch die Commerzbank investiert über die Tochter Main Incubator GmbH. Die Plattformlösung und die dahinterstehende Technologie überzeuge das Haus als strategischen Investor.

Besitz vereinfacht verwalten

Mit den insgesamt 4 Mio. EUR kann das Proptech-Start-up weiter an Plattform und Unternehmensausbau arbeiten. Vermietet.de vereinfacht nicht nur die Verwaltung von Besitz. Hier wird auch Transparenz über sämtliche Einnahmen und Ausgaben geschaffen: Es gibt eine direkte Schnittstelle zum Bankkonto des Eigentümers. Außerdem automatisiert Vermietet.de Arbeitsschritte mittels künstlicher Intelligenz: Kontrolle der Mieteingänge, Erstellen der Nebenkostenabrechnung, Zahlungserinnerungen. Alle Objektdaten sind jederzeit auf allen Geräten übersichtlich über die Cloud abrufbar. Jetzt will das Proptech-Start-up die Plattform auch für weitere Marktteilnehmer wie Mieter und Dienstleister öffnen.

 

Zenhomes GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Software
Investoren: Deutsche Bank AG, Berlin Technologie Holding GmbH, Main Incubator GmbH, Business Angels
Volumen: 4 Mio. EUR