Industrie-Start-up sammelt 5,5 Mio. EUR ein

Industrie-Start-up sammelt 5,5 Mio. EUR ein
ProGlove hat einen smarten Handschuh entwickelt: Der Arbeiter ist mit dem Industrial IoT verbunden.
<
Werbung

Das Münchner Industrie-Start-up ProGlove hat die zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt hat das Unternehmen 5,5 Mio. EUR eingesammelt. Kapital kommt von den US-amerikanischen Investoren Inter Capital und Gettylab, außerdem aus Deutschland von Deutsche Invest Capital Partners (DIVC) und Bayern Kapital. Mit dem Geld will ProGlove nach eigenen Angaben international expandieren: Der intelligente Handschuh des Industrie-Start-ups soll auf dem US-amerikanischen Markt Fuß fassen. Außerdem wollen die Münchner ihr Produkt weiterentwickeln und das Portfolio an Wearables erweitern.

ProGlove verbindet über den smarten Handschuh „Mark“ den Arbeiter mit dem Industrial Internet of Things (IoT): Barcode-Scanner und Sensoren im Handschuh vernetzen über Apps Mitarbeiter und Technik. Laut Industrie-Start-up ermöglicht das Wearable schnelleres Arbeiten und verhindert überflüssige Arbeitsschritte: Damit würden Produktion und Logistik ergonomischer.

Industrie-Start-up verbindet Arbeiter und Industrial IoT

Mit dem nun eingeworbenen Kapital wolle man das Produkt-Portfolio um weitere Hard- und Software ergänzen und im internationalen Markt wachsen – vor allem in den USA. ProGlove (Workaround GmbH) hat inzwischen über 80 Mitarbeiter und über 250 Kunden aus verschiedenen Branchen: Automobilbauer BMW, Möbelhändler IKEA, das Robotikunternehmen KUKA, der Einzelhändler Rewe Group oder das Luft- und Raumfahrtunternehmen Lufthansa. Peter Schwarzenbauer, Vorstand BMW AG, Mini, Rolls-Royce, BMW Motorrad, Customer Engagement and Digital Business Innovation BMW Group: „Der Handschuh mit integriertem Barcode-Scanner unterstützt unsere Mitarbeiter in der gesamten europäischen Produktion und wir haben gerade begonnen, ihn auch in unser Werk in South Carolina, USA, einzuführen.“

Intel: Investor der ersten Stunde

Jetzt hat das Industrie-Start-up aus der bayerischen Landeshauptstadt die zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen. Rund 5,5 Mio. EUR kamen von den Investoren: Intel Capital und Gettylab aus den USA engagieren sich, außerdem die deutschen Kapitalgeber Deutsche Invest Capital Partners GmbH und die Bayern Kapital GmbH über den Wachstumsfonds Bayern. Insgesamt konnte ProGlove in beiden Finanzierungsrunden 7,5 Mio. EUR einwerben. Eine besondere Verbindung hat das junge Unternehmen zu Intel. Die erste Version von „Mark“ war Resultat eines Wettbewerbs, den der US-amerikanische Chiphersteller ausgerufen hatte, die Amerikaner haben zudem bereits in der ersten Finanzierungsrunde investiert.

Workaround GmbH (ProGlove), München
Tätigkeitsfeld: Industrial IoT
Investoren: Intel Capital, Gettylab, Deutsche Invest Capital Partners GmbH, Bayern Kapital GmbH
Volumen: 5,5 Mio. EUR (Zweite Finanzierungsrunde)