Martech-Start-up sichert sich 3,2 Mio. EUR

Martech-Start-up sichert sich 3,2 Mio. EUR
Adverity sammelt Marketing-Daten und vereinheitlicht diese.
<

Sie haben frisches Kapital eingesammelt und das wollen sie nutzen: Produktentwicklung und Expansion in Europa und den USA stehen an bei Adverity. In der Series A-Finanzierungsrunde hat das Martech-Start-up 3,2 Mio. EUR eingesammelt. Lead-Investor ist Mangrove Capital Partners, weiteres Geld kommt von bestehenden Investoren – dem aws Gründerfonds, Speedinvest und 42Cap.

Die Adverity GmbH ist spezialisiert auf Integration und Analyse von Marketingdaten. Die could-basierte Plattform des Wiener Unternehmens führt nach eigenen Angaben Daten aus verschiedenen Quellen zusammen und stellt sie in vereinheitlichter Form dar: Sie werden harmonisiert und parallel analysiert. Eine Bibliothek integriert die Informationen dann automatisch in eine Übersicht. Laut Martech-Start-up ist es Anwendern so möglich, Ordnung in das Datenchaos zu bringen. Zudem erhielten sie laufend Aktualisierungen zu den eigenen Marketingaktivitäten und deren Reichweite und Wirkung. Die Lösung wurde für Werbetreibende und Agenturen entwickelt. Markenunternehmen sind ebenfalls potenzielle Kunden. Laut Adverity verbindet die Technik alle Medien-, Marketing- und E-Commerce-Ökosysteme und ermögliche deren Bearbeitung.

Martech-Start-up: neues Büro in den USA

Jetzt haben die Wiener die Series A- Finanzierungsrunde abgeschlossen. Bestehende Investoren sind wieder engagiert: zum einen die aws Fondsmanagement GmbH über die aws Gründerfonds Beteiligungs GmbH & Co KG. Zum anderen beteiligen sich die Speedinvest GmbH und die 42Cap Manager GmbH erneut. Zum ersten Mal investiert ist Mangrove Capital Partners SA. Die Luxemburger führen die aktuelle Runde an. Überzeugt habe die bisherige Performance des Martech-Start-ups: Adverity sei ein schnell wachsendes Saas-Unternehmen mit erfahrener Führung, gutem Produkt und kühner Vision. Zudem sieht Mangrove Capital Partners Martech als schnell wachsenden Markt der IT-Branche – einschließlich cloud-basierten Lösungen. Mit der Kapitalspritze will Adverity weiter wachsen: Die Österreicher halten ihren Hauptsitz in Wien, möchten nach eigenen Angaben die Büros in Deutschland und London vergrößern und einen weiteren Standort in New York eröffnen. Die Mitarbeiterzahl soll sich auf 60 erhöhen. Außerdem wollen die Österreicher ihren Kundenkreis erweitern: Neben Werbeagenturen sollen vermehrt Markenunternehmen angesprochen werden. Bereits heute zählen GroupM oder Red Bull zu den Kunden der Firma.

Adverity GmbH, Wien
Tätigkeitsfeld: Martech
Investoren: Mangrove Capital Partners SA, aws Fondsmanagement GmbH via aws Gründerfonds Beteiligungs GmbH & Co KG, Speedinvest GmbH, 42cap Manager GmbH
Volumen: 3,2 Mio. EUR (1. Finanzierungsrunde)