Secondary: britischer Investor übernimmt Hersteller von Softwarelösungen

Britischer Investor übernimmt Hersteller von Softwarelösungen
ECM steigt nach fünf Jahren bei MediFox aus: britischer Investor übernimmt Hersteller von Softwarelösungen
<

Der Hildesheimer Entwickler von Softwarelösungen MediFox bekommt einen neuen Eigentümer. Der bisherige Mehrheitsgesellschafter ECM Equity Capital Management veräußert das Unternehmen fünf Jahre nach seinem Einstieg an Hg. Der britische Investor ist auf Beteiligungen im Technologiesektor spezialisiert. Zu Details wie etwa der Höhe des Kaufpreises machten die beteiligten Parteien keine Angaben.

Die von der MediFox GmbH entwickelten und vertriebenen Softwarelösungen richten sich an ambulante Pflegedienste, Altenheime und Therapieeinrichtungen in Deutschland. Außerdem haben die Hildesheimer spezielle Produkte für Physiotherapeuten im Portfolio. Die Anwendungsbereiche der Programme reicht von der Ressourcen- und Routenplanung, Pflegedokumentation, über die Abrechnung und Managementinformationssysteme bis hin zu Factoring. Laut eigenen Angaben nutzen rund 6.000 Dienste die Softwarelösungen von MediFox. Seit Mai 2013 ist der von der ECM Equity Capital Management GmbH verwaltete Fonds German Equity Partners IV mehrheitlich an dem Unternehmen beteiligt. Die Frankfurter waren im Rahmen einer Nachfolgeregelung gemeinsam mit dem Management eingestiegen. Wie der Investor nun mitteilt, hätte sich der Umsatz seit der Übernahme mehr als verdoppelt und betrage mittlerweile rund 30 Mio. EUR jährlich. Auch die Zahl der Mitarbeiter sei deutlich gestiegen, von etwa 150 im Jahr 2013 auf mittlerweile knapp 265. Der Geschäftsbereich einer Softwarelösung für Physiotherapeuten wurde unter der Regie von ECM Equity Capital Management aufgebaut. Für den German Equity Partners IV-Fonds, der noch am Sprachdienstleister Wieners & Wieners, Bergmann Automotive und dem Reiseveranstalter Leitner beteiligt ist, ist es der erste Exit.

Hersteller von Softwarelösungen soll weiter wachsen

Auch unter dem neuen Eigentümer Hg, der über den HgCapital Trust plc einsteigt, soll das Unternehmen weiter wachsen. So sei das Geschäftsmodell, für den Pflegesektor Softwarelösungen zu entwickeln, äußert skalierbar und damit aus Sicht von Private Equity-Investoren interessant. Das bestehende Managementteam bleibt weiterhin am Unternehmen beteiligt und reinvestiert im Rahmen der Transaktion. Hg greift zur Finanzierung des Deals auch auf Fremdkapital zurück. Ardian Private Debt und EQT Credit stellen dafür eine vorrangig besicherte Finanzierungslösung bereit. Weitere Details der Transaktion wollten die Parteien jedoch nicht veröffentlichen. Auch steht die Zustimmung der zuständigen Behörden noch aus.

 

MediFox GmbH, Hildesheim
Tätigkeitsfeld: Software
erwerbender Investor: HgCapital Trust plc
veräußernder Investor: ECM Equity Capital Management GmbH via German Equity Partners IV GmbH
Volumen: nicht veröffentlicht