Achtstelliger Betrag für flexible Sport-Flatrate

Achtstelliger Betrag für flexible Sport-Flatrate
Der Urban Sports Club sichert sich einen achtstelligen Betrag.
<

Der Urban Sports Club bietet eine flexible Sport-Flatrate an. Mitglieder des Clubs können das Angebot von aktuell über 3.000 Sport- und Wellnesspartnern nutzen. Seit Gründung 2012 hat das Berliner Start-up in mehr als 30 Städte in drei Ländern expandiert. Das Wachstum treibt die Firma unter anderem durch Übernahmen an: Einige Wettbewerber hat der Urban Sports Club bereits geschluckt – zuletzt Fitrate Anfang des Jahres. Jetzt soll die Internationalisierung mit Schwerpunkt auf Frankreich weitergehen. Neue Städte sollen ins Angebot aufgenommen, weitere Studiopartner akquiriert und die Marketingaktivitäten intensiviert werden. Diese Ziele können die Berliner mit Hilfe einer Finanzierung in achtstelliger Höhe angehen. Partech führt die Runde an. Außerdem beteiligen sich bestehende Investoren erneut, darunter HV Holtzbrinck Ventures und Rocket Internet.

Die Urban Sports GmbH will die Art, wie Menschen Sport treiben, revolutionieren: Mit einer Mitgliedschaft im Urban Sports Club ist es möglich, die Angebote von über 3.000 Sport- und Wellnesspartnern zu nutzen. Kunden sind nicht mehr an ein Studio gebunden, sondern können in 30 Städten in drei Ländern trainieren. Aus über 50 Sportarten entstehen laut Unternehmen individuelle Trainingspläne. Wer heute Lust auf Kraft und Ausdauer hat und morgen Yoga ausprobieren möchte, müsse sich nicht mehr kostenintensiv bei verschiedenen Anbietern anmelden – die flexible Sport-Flatrate des Berliner Start-ups biete Vielfältigkeit in einer Mitgliedschaft. Vor Ort können Nutzer über die Smartphone-App einchecken. Den Beitritt gibt es zu verschiedenen Konditionen zwischen 29 EUR und 129 EUR monatlich. Das Angebot gilt länderübergreifend. Firmen haben die Option einer Sportmitgliedschaft für ihre Mitarbeiter – damit lässt sich laut Urban Sports Club gezielt Gesundheitsvorsorge unterstützen.

Sport-Flatrate expandiert nach Frankreich und Italien

Ende 2012 haben Benjamin Roth und Moritz Kreppel den Urban Sports Club gegründet. „Unser Traum war es schon immer, das größte Sportangebot Europas zu schaffen“, sagt Kreppel. Dieses Ziel verfolgen die beiden ehrgeizig, seit sie das Konzept der flexiblen Sport-Flatrate entwickelt haben: Von Berlin aus expandierte das Start-up in zahlreiche deutsche Städte. Es folgte der Einstieg in den französischen Markt. In Paris stehen aktuell 300 Sportpartner zur Verfügung. Kürzlich wurde mit Lyon die zweite Partnerstadt erschlossen. Dazu kommen Angebote in zwei italienischen Städten. Außerdem wuchs die Firma durch strategische Übernahmen: Zuletzt schluckten die Berliner den Wettbewerber Fitrate. Mit dieser Strategie überzeugte das Team Investoren wie Rocket Internet oder HV Holtzbrinck Ventures.

Weitere Partner für Sport-Flatrate akquirieren

Und der Urban Sports Club ist noch nicht da, wo ihn die Gründer haben wollen. Internationales Wachstum steht weiter auf dem Plan – Schwerpunkt ist momentan Frankreich. Neue Städte sollen erschlossen, weitere Studios als Partner für die flexible Sport-Flatrate akquiriert und die Marketingaktivitäten intensiviert werden. Diese Vorhaben können die Berliner jetzt mit Hilfe einer Finanzierung in achtstelliger Höhe angehen: Partech Partners steigt bei dem Start-up ein. Außerdem beteiligen sich laut Unternehmen die Altinvestoren Rocket Internet SE und HV Holtzbrinck Ventures Adviser GmbH mit frischem Kapital. Für den Wachstumsfonds der global aktiven Beteiligungsgesellschaft Partech ist der Urban Sports Club das erste Investment in ein deutsches Unternehmen. Überzeugt hat den Investor nach eigenen Angaben das außergewöhnliche Gründerteam, das geeignet sei, „den europäischen Marktführer aufzubauen“. Partech engagiert sich nicht nur in der Wachstumsphase von Start-ups. Über verschiedene Fonds deckt das Unternehmen drei Investitionsbereiche ab: Seed, Venture sowie Growth und Buyout. Über den Frühphasenfonds ist die Gesellschaft beispielsweise bei dem Berliner Celantech-Start-up Zolar investiert.

Urban Sports GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Fitness
Investoren: u. a. Partech Partners, Rocket Internet SE, HV Holtzbrinck Ventures Adviser GmbH
Volumen: achtstelliger Betrag (3. Finanzierungsrunde)