„Eigene Regeln aufstellen und die Wirtschaft mitprägen“

Melanie Schütze
Melanie Schütze
<

Vieles wird unverständlich, wenn man es lang und breit darlegt. Wer es aber schafft, die wesentlichen Aspekte prägnant auf den Punkt zu bringen, der kann seinem Gegenüber in kurzer Zeit viele Informationen vermitteln. Sechs Fragen, die mit je maximal 140 Zeichen beantwortet wurden. Diesmal: Melanie Schütze, Nushu.

VC Magazin: Woher kommt die Idee für Ihr Start-up?
Schütze: Ich habe das Netzwerk gegründet, das ich mir selbst gewünscht habe – mit dem klaren Ziel, mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft zu bringen.

VC Magazin: Wie ist Ihr Unternehmen finanziert und wie empfinden Sie den Zugang zu Wagniskapital?
Schütze: Ich bin dankbar, dass die Investoren und nushu sich über einen persönlichen Kontakt füreinander entschieden haben – häufig der beste Zugang.

VC Magazin: Warum wollten Sie unbedingt Unternehmerin werden?
Schütze: Ich bin gerne unabhängig. Als Unternehmerin kann ich eigene Regeln aufstellen und die Wirtschaft mitprägen.

VC Magazin: Wo sehen Sie sich und Ihr Start-up in fünf Jahren?
Schütze: Wir wachsen derzeit massiv. In fünf Jahren ist nushu very international unser Ziel „Mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft“ ist Realität.

VC Magazin: Warum gründen Frauen noch immer seltener als Männer?
Schütze: Frauen gründen einfach anders als Männer. Es geht weniger um „faster, bigger, stronger“, sondern um Verwirklichung und Inhalte.

VC Magazin: Was würden Sie Frauen sagen, die zögern, ihre Geschäftsidee umzusetzen?
Schütze: Was hast du zu verlieren?

Melanie Schütze gründete 2015 in Hamburg das branchen- und positionsübergreifende Netzwerk Alsterloge – sozusagen die Vorläuferin von nushu. Die Zeit davor verbrachte sie in einer Unternehmensberatung, mit einer eigenen kleinen Agentur und im HR-Bereich verschiedener Start-ups. Schütze ist Autorin der Netzwerkstudie 2017, die sich mit internen Frauennetzwerken beschäftigt. Sie pflegt die deutschlandweiten nushu-Kontakte zu Unternehmen, Initiativen und Netzwerken. Schütze hält Vorträge, trifft jeden Tag tolle Frauen, vernetzt eifrig in alle Richtungen und ist sich sicher: Gemeinsam sind wir noch viel besser.