Alpina Partners übernimmt Systemhaus

Alpina Partners übernimmt Systemhaus
Nächster Baustein in der Buy and Build-Strategie rund um Germanedge: Alpina Partners übernimmt Systemhaus Orsoft
<

Das Leipziger Unternehmen Orsoft bezeichnet sich selbst als Systemhaus für Advanced Planning und Supply Chain Management. Die Lösungen, die verschiedene SAP-Angebote ergänzen, werden von mittleren und großen Unternehmen eingesetzt. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung übernimmt Alpina Capital Partners sämtliche Anteile an Orsoft. Zu den finanziellen Details der Transaktion machten weder Käufer noch Verkäufer Angaben.

Das Software- und Beratungshaus gliedert seine Lösungen und Applikationen in vier Produktlinien: Neben dem Segment der operativen Planung und Steuerung sind das der Bereich der strategischen und taktischen Planung, das sogenannte „workfloworientierte“ Stammdatenmanagement sowie die Planung in Krankenhäusern. Die Advanced Planning and Scheduling (APS)- und Supply Chain Management (SCM)-Lösungen ergänzen die ERP- und SCM-Angebote von SAP sowie SAP S/4HANA. Orsoft ist Partner des Walldorfer Software-Giganten und wird von diesem empfohlen, wenn das Unternehmensinformationssystem releasesicher angereichert werden soll. Das Leipziger Systemhaus beliefert laut Unternehmensangaben Kunden aus der Fertigungs-, der Prozess- und der Konsumgüterindustrie sowie aus dem Feld der Krankenhausplanung. Neben der Beratung und Entwicklung von und für Kunden forscht das 1990 gegründet Unternehmen gemeinsam mit der Universität Halle, der Universität Leipzig und der Technischen Universität Dresden an den APS- und SCM-Systemen der Zukunft.

Systemhaus wird Partner von Germanedge

Die bisherige Eigentümerfamilie veräußert Orsoft nun im Zuge einer Nachfolgeregelung an die Beteiligungsgesellschaft Alpina Capital Partners. Für das Private Equity-Haus ist das Unternehmen laut eigenen Angaben der ideale Zukauf für die eigene Buy and Build-Strategie im Bereich Manufacturing Execution Systems. So sollen das Leipziger Systemhaus in Zukunft eng mit der von Alpina Partners geschaffenen Marke Germanedge kooperieren. Passend dazu übernimmt Christian von Stengel, CEO bei Germanedge, die Position des Managing Director bei Orsoft. Der Unternehmensgründer und bisherige CEO Dr. Winfried Jänicke wechselt in den Beirat. Von Stengel kommentiert die Übernahme wie folgt: „Seit wir Germanedge gestartet haben waren Enterprise APS und SCM tote Winkel der Gruppe. Orsoft schließt diese Lücke und ist daher die perfekte Ergänzung.“

 

Orsoft GmbH / OR Soft Jänicke GmbH, Leipzig
Tätigkeitsfeld: Software
Investor: Alpina Partners Limited
Volumen: nicht veröffentlicht (Mehrheitsbeteiligung)