Schweizer Beteiligungsgesellschaft ernennt Andreas Goeldi zum Partner

Schweizer Beteiligungsgesellschaft ernennt Andreas Goeldi zum Partner
Andreas Goeldi ist ab sofort Partner bei der Schweizer Beteiligungsgesellschaft btov Partners.
<

Btov Partners verstärkt das Team seines Digital Tech Funds. Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft ernennt Andreas Goeldi zum Partner. Goeldi ist selbst Entrepreneur und Business Angel; er bringt technisches Wissen aus der Praxis mit. Zudem verfügt er über gute Kontakte in die USA – dieses Netzwerk soll btov einen Blick über Europa hinaus ermöglichen.

Andreas Goeldi ist ab sofort Partner bei der Schweizer Beteiligungsgesellschaft btov Partners AG. Goeldi ist selbst Gründer und Business Angel. Seit 24 Jahren ist er in der Start-up-Szene aktiv. Er ist bei verschiedenen europäischen und US-amerikanischen Gründungen engagiert. Zudem war Goeldi bereits mehrfach als CEO und CTO tätig – er bringt technologische Expertise mit. Unter anderem arbeitete er in den letzten sieben Jahren als CTO bei der Videomarkting-Optimierungs-Software Pixability. Goeldi hält vier Big Data-Analyse-Patente in den USA. Zu seinen Fachgebieten zählt er außerdem Software as a Service, E-Commerce-Services und digitale Medien.

Goeldi soll Beteiligungsgesellschaft den Blick in die USA ermöglichen

Bei btov Partners verstärkt Goeldi jetzt das Team des Digital Tech Funds. Der Fonds investiert in B2B- und B2C-Start-ups mit digitalen Geschäftsmodellen. Der neue Partner erklärt seine Rolle: „In Zukunft wird es stärker darum gehen, spezifische Märkte und nicht nur Trends zu identifizieren. Meine technologische Expertise, vor allem im Bereich künstliche Intelligenz, wird nützlich dabei sein, disruptive Produkte im Detail zu verstehen und deren Marktpotenziale und Scaling-Optionen zu bewerten.“ Zudem soll btov Partners von dem Blick über den Tellerrand profitieren. Der Fonds ist auf Europa konzentriert – Goeldi will Brücken in die USA bauen. Er ist sicher, dass künftig nicht entscheidend sein wird, wo das nächste Silicon Valley entsteht, sondern wie sich das Beste aus Europa und den USA vereinen lässt.

Beteiligungsgesellschaft mit mehreren Investments im Januar und Februar

Btov Partners hat sich in den letzten Monaten als umtriebiger Investor präsentiert. Im Dezember 2018 ist die Beteiligungsgesellschaft bei Ledgy eingestiegen, einem Software-Start-up. Im Januar investierten die Schweizer in das Lieferdrohnenunternehmen Flytrex. Im Februar folgte das Engagement bei Sharpist, einem Anbieter von mobilem Coaching für Führungskräfte. Ende Februar schließlich beteiligte sich btov Partners an Michael Brehms i2x, einer KI-Software, die Sales- und Service-Telefonate optimieren will.