Lernplattform sichert sich siebenstelligen Betrag

Lernplattform sichert sich siebenstelligen Betrag
Die Lernplattform quofox hat sich eine Finanzierung gesichert.
<

Quofox betreibt einen E-Learning-Marktplatz. Die Lernplattform bietet Kurse zu verschiedensten Themen an – darunter Beruf und Karriere aber auch Freizeit oder Persönlichkeitsentwicklung. In den letzten beiden Jahren hat sich das Berliner Start-up auf den B2B-Bereich konzentriert und das Portal mit Corporate Learning-Angeboten für Unternehmenskunden ausgestattet. In der aktuellen Finanzierungsrunde sichert sich die Firma einen siebenstelligen Betrag. Die Bestandsinvestoren engagieren sich erneut: FMI Investment Partners, KSD Advisory, der Hannover Beteiligungsfonds unter Verwaltung von EnjoyVenture und Business Angels. Mit dem frischen Kapital will quofox die Lernplattform weiterentwickeln. Außerdem soll das Team wachsen, neue strategische Geschäftsfelder sollen hinzukommen.

Die quofox GmbH betreibt eine Lernplattform für Weiterbildung in verschiedensten Themenbereichen – darunter Beruf und Karriere, Freizeit, Lifestyle, Sport und Gesundheit. In den letzten beiden Jahren hat das Berliner Start-up seinen E-Learning-Marktplatz um Inhalte für Unternehmenskunden erweitert. Nach eigenen Angaben kommen die Corporate Learning-Angebote aus dem B2B-Bereich gut an: Daimler oder Atos wickeln die Weiterbildung über quofox ab. Die Firma wirbt damit, die Bedürfnisse von Individuen und Organisationen zu berücksichtigen und zudem auf die Aspekte der Digitalisierung einzugehen – abgestimmtes Lernen 4.0 für alle Nutzer. Bernhard König, Mitgründer und CTO des Start-ups, beschreibt den Ansatz: „Lernen muss viel stärker auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Einzelnen ausgerichtet werden – und zwar in allen Dimensionen.“

Lernplattform soll wachsen und weiterentwickelt werden

Die Berliner wollen ihre Lernplattform noch weiterentwickeln. Außerdem soll das Team wachsen. Zudem will quofox neue strategische Geschäftsfelder erschließen. Frisches Kapital für die Umsetzung dieser Vorhaben hat sich das Start-up jetzt gesichert. Die bestehenden Investoren engagieren sich in der aktuellen Finanzierungsrunde erneut. FMI Investment Partners, der Private Equity-Arm der FMI Corporation, die KSD Advisory GmbH, der Hannover Beteiligungsfonds unter Verwaltung der EnjoyVenture Management GmbH und Business Angels beteiligen sich mit einem siebenstelligen Betrag. König will die finanzielle Unterstützung „in den richtigen Bereichen für Wachstum einsetzen“. Er meint: „Mit unseren Kunden Daimler, Atos, Kienbaum und Migros im Rücken sind wir sehr gut unterwegs.“ Edtech-Start-ups wie quofox sind dabei, die Bildungsbranche zu digitalisieren. Dabei agieren sie in unterschiedlichen Bereichen. Das Londoner Unternehmen Aula zum Beispiel konzentriert sich auf die Vernetzung von Studenten, Dozenten und Mitarbeitern über einen digitalen Campus. Vor einem Jahr sicherten sich die Briten eine Seed-Finanzierung in Höhe von 4,2 Mio. USD.

Quofox GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Edtech
Investoren: FMI Corporation via FMI Investment Partners, EnjoyVenture Management GmbH via Hannover Beteiligungsfonds, KSD Advisory GmbH, Business Angels
Volumen: siebenstelliger Betrag (2. Finanzierungsrunde)