Lars Härle wird Partner bei Corporate Venture Capital-Verwalter

Lars Härle wird Partner bei Corporate Venture Capital-Verwalter
Lars Härle steigt als Partner und Mitgesellschafter bei Redstone ein.
<

Redstone unterstützt etablierte Unternehmen und Konzerne bei der Digitalisierung ihres Geschäftsmodells – durch Investitionen in innovative Digital- und Technologie-Start-ups. Gründerteams auf der anderen Seite erhalten über die Berliner Firma Zugang zu Kapital, Netzwerken und Branchenerfahrung. Samuli Sirén und StudiVZ-Gründer Michael Brehm haben den Corporate Venture Capital-Manager aufgebaut. Jetzt erweitert Redstone die Führungsmannschaft: Lars Härle kommt als Partner dazu. Zudem steigt er als Mitgesellschafter ein.

Lars Härle hat in den letzten 20 Jahren als M&A-Berater zahlreiche Transaktionen im digitalen Umfeld begleitet. Zuletzt arbeitete er als Geschäftsführer der Investment Banking Group. Jetzt wechselt Härle zur Redstone Digital GmbH. Er tritt als Partner bei dem Corporate Venture Capital-Manager ein. Zudem wird er Mitgesellschafter.

Über Corporate Venture Capital Innovation in Konzerne bringen

Die Berliner Firma unterstützt etablierte Unternehmen und Konzerne bei der Digitalisierung ihres Geschäftsmodells – Innovation soll über Investitionen in Digital- und Technologie-Start-ups bei den Großen Einzug halten. Konkret bedeutet das: Im Auftrag seiner Kunden beteiligt Redstone sich an vielversprechenden Gründerteams. Dabei agieren die Berliner nach eigenen Angaben als Schnittstelle zwischen Konzern und Start-up – für beide Seiten soll ein Mehrwert gegenüber Direktinvestitionen oder dem Engagement bei klassischen Venture Capital-Fonds entstehen. Samuli Sirén und StudiVZ-Gründer Michael Brehm haben die Firma aufgebaut. Sirén: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lars Härle einen top erfahrenen M&A-Experten mit digitalem Dealexposure als Partner gewinnen konnten.“ Die Kundenbasis habe sich in den letzten Monaten dynamisch entwickelt, Härles Erfahrung soll jetzt das Wachstum unterstützen. Langfristig will sich Redstone als Marktführer für Corporate Venture Capital-Aktivitäten in Europa positionieren. Kunden sind zum Beispiel die Deutsche Bahn, Daimler oder der Vogel Verlag. Seit 2015 besteht außerdem eine Partnerschaft mit der Berliner Volksbank. Die Genossenschaftsbank erhofft sich über die Expertise des Verwalters schnelleren Zugang zur Fintech-Szene. Tatsächlich ist Redstone gut vernetzt: Ein Team aus mehr als 20 internationalen Entrepreneuren, Investoren und Tech-Analysten kennt die Branche genau – zum Beispiel Gründer Brehm: Er ist selbst Serial Entrepreneur. Aktuell arbeitet er mit i2x daran, Service-Telefonate zu optimieren. Erst im Februar sicherte sich das Start-up 10 Mio. EUR. Zudem investiert Brehm selbst als Business Angel