Investoren kippen 6 Mio. EUR in Plattform für Schüttgüter

HV Holtzbrinck Ventures und Speedinvest schießen bei Schüttflix weitere Mittel nach

HV Holtzbrinck Ventures und Speedinvest kippen 6 Mio. EUR in Plattform für Schüttgüter
HV Holtzbrinck Ventures und Speedinvest kippen 6 Mio. EUR in Plattform für Schüttgüter
<
Werbung

Bildnachweis: ©Kara – stock.adobe.com.

Über seine Plattform will Schüttflix Schüttgüter-Lieferanten und Spediteure direkt mit Kunden verbinden. Nachdem das Start-up erst im April dieses Jahres eine 1. Finanzierungsrunde über 8 Mio. EUR einwerben konnte, folgt nun bereits das nächste Investment – diesmal über 6 Mio. EUR. Kapitalgeber sind HV Holtzbrinck Ventures und der Altgesellschafter Speedinvest. Mit den frischen Mitteln soll neben dem Wachstum im deutschen Heimatmarkt auch der für 2021 geplante internationale Rollout vorbereitet werden.

Ohne Sand, Schotter und Kies ginge weder im Hoch- oder Tief- noch im Garten- und Landschaftsbau viel. Das will sich das Start-up Schüttflix zunutze machen und hat eine digitale Plattform entwickelt, die Lieferanten und Spediteure direkt mit den Kunden verbinden soll. Dadurch entsteht aus dem bislang regional fragmentierten und intransparenten Schüttgüter-Markt ein deutschlandweit funktionierendes und effizientes Umfeld von Angebot und Nachfrage, so das Versprechen des Gütersloher Start-ups. Das Unternehmen verweist außerdem auf eine Schätzung des UN-Umweltprogramms UNEP, wonach sich die Nachfrage nach Sand in 20 Jahren verdreifacht hat. Vorkommen gäbe es genug, trotzdem seien die Ressourcen knapp und würden die Bauwirtschaft unter Druck setzen. Und die Branche scheint das Angebot von Schüttflix anzunehmen: Laut eigenen Angabe hat das Unternehmen mittlerweile rund 1.500 Lieferanten und Spediteure für sein Netzwerk gewinnen können. Dieses habe sich – trotz Corona-Krise – seit Anfang des Jahres mehr als verdoppelt. Und auch beim Umsatz legt die Plattform für Schüttgüter zu. Demnach liegt die durchschnittliche monatliche Umsatzwachstum liegt bei knapp 40%.

Schüttgüter-Vermittler mit ehrgeizigen Zielen

Von der Vision des Schüttflix-Teams haben sich auch die Venture Capital-Gesellschaften HV Holtzbrinck Ventures und Speedinvest aus Wien überzeugen lassen. Nur wenige Monate nach der 1. Finanzierungsrunde durch die Österreicher investieren sie gemeinsam mit dem Münchner Frühphasenfinanzier weiter 6 Mio. EUR in das Gütersloher Start-up. Eine Rolle dürfte dabei auch das Marktpotenzial für Schüttgutlogistik gespielt haben. Dieses liegt laut Schüttflix alleine in Deutschland bei 50 Mrd. EUR. Bis Ende 2020 will das Start-up deutschlandweit alle gängigen Schüttgüter liefern können, 2021 soll dann der internationale Rollout folgen. Neben dem Gründerteam, Speedinvest und HV Holtzbrinck Ventures ist auch die Schauspielerin und Moderatorin Sophia Thomalla als Gesellschafterin bei Schüttflix an Bord.

Schüttflix GmbH, Gütersloh
Tätigkeitsfeld: Marktplatz
Investoren: Speedinvest GmbH, HV Holtzbrinck Ventures Adviser GmbH
Volumen: 6 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)