Teil 17: BA Netzwerk Niedersachsen (Ausgabe 9/2006)

<

Anbindung an zentrale Wirtschaftsförderung

Ein logischer Schritt, befindet Joachim Weigelt, Finanzierungsberater bei der NBank und in deren Stabsstelle BAN-NDS für Koordinierungsaufgaben zuständig: „Das Business Angel Netzwerk Niedersachsen ist gegründet worden, um junge innovative Unternehmen in Kontakt mit privaten Investoren zu bringen. Bei der NBank, die ja nicht nur in der Landeshauptstadt Hannover, sondern mit ihren Geschäftsstellen in Braunschweig, Lüneburg und Oldenburg auch in der Fläche präsent ist, gehen die unterschiedlichsten Anfragen ein: Ein Unternehmen hat bereits ein ganz bestimmtes Förderprogramm im Sinn, das es in Anspruch nehmen möchte, ein anderes fragt ganz gezielt nach Beteiligungskapital. Je nach Lage der Dinge können unsere Berater dann dem Rat suchenden Unternehmen das optimale Angebot unterbreiten. In manchen Fällen, wenn sich ein Unternehmen in einem entsprechenden Stadium der Entwicklung befindet, weisen wir auf die Möglichkeit einer Beteiligungsfinanzierung hin, in anderen Fällen auf zusätzliche oder alternative Finanzierungsmöglichkeiten.“

Integration in lokale BA-Aktivitäten

Beim Business Angel Netzwerk Niedersachsen sind derzeit 53 Privatinvestoren gelistet, die sich bevorzugt in jungen Technologie-Unternehmen – insbesondere in den Bereichen Informations- und Biotechnologie – sowie bei Anbietern innovativer Dienstleistungen engagieren. Im Zeitraum von der Gründung des Netzwerks bis Ende 2004 lag das Volumen der von den niedersächsischen Business Angels getätigten Investitionen bei 6 Mio. Euro. Der Fokus der Investitionstätigkeit ist auf Niedersachsen ausgerichtet. „Wir haben den Anspruch“, so Weigelt in diesem Zusammenhang, „die Business Angel-Kultur im ganzen niedersächsischen Raum zu heben. Man kann ein derart großes Flächenland nicht allein von Hannover aus bedienen. Deshalb hat die NBank regionale Business Angel-Netzwerke in Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück mit initiiert. Wir treten auch als Hauptsponsor des ‚Deutschen Business Angels Tages‘ auf, der in diesem Jahr am 13. November in Wolfsburg stattfindet. Derzeit arbeiten wir daran, noch verbliebene weiße Flecken auf der Landkarte zu füllen und führen Gespräche, um in Göttingen – dort speziell für Biotech-Unternehmen – und Lüneburg ähnliche Strukturen aufzubauen. Das BAN-NDS sieht es als eine seiner wichtigsten Aufgabe an, die Gründung lokaler Netzwerke zu fördern, die selbstständig überlebensfähig sind.“ Aus diesem Grund organisiert das Business Angel Netzwerk Niedersachsen seit dem letzten Jahr keine eigenen Matching-Treffen mehr. Stattdessen bietet es geeigneten Unternehmen die Möglichkeit, sich auf einer der Veranstaltungen der lokalen Netzwerke zu präsentieren. Dort nehmen die bei BAN-NDS gelisteten Privatinvestoren als Gäste teil – wenn sie nicht, was häufig der Fall ist, dort ohnehin ebenfalls als Mitglied geführt werden. Pro Jahr gehen etwa 150 Anfragen nach Beteiligungskapital beim BAN-NDS ein, nach eingehender Prüfung konnten sich 2005 zehn vom BAN-NDS vorgeschlagene Unternehmen auf den Treffen der lokalen Netzwerke präsentieren.

Kooperation von NBank und MBG

Seit dem 1. Januar 2005 hat die NBank eine Kooperationsvereinbarung mit der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen GmbH (MBG) geschlossen, die Unternehmen die Möglichkeit eröffnet, über das Engagement eines Business Angels hinaus zusätzliches Beteiligungskapital zu erhalten: Jeden Betrag zwischen 50.000 und 150.000 Euro, den ein Business Angel investiert, investiert auch die MBG in gleicher Höhe. „Das entsprechende Verfahren geht in sehr kurzer Zeit über die Bühne“, erläutert Weigelt, „innerhalb von zehn Tagen nach Eingang einer Businessplan-Skizze müssen sich Business Angel und MBG entscheiden, ob sie einem Investitionsvorhaben grundsätzlich positiv gegenüberstehen. Ist das der Fall, wählt die NBank einen Coach aus, der gemeinsam mit dem Unternehmen, das den Antrag gestellt hat, den ausführlichen Businessplan erarbeitet. Nach Erhalt dieses Businessplans treffen Business Angel und MBG dann innerhalb von vier Wochen ihre Entscheidung, ob die Investition getätigt wird.“ Das Antrag stellende Unternehmen geht bei diesem Verfahren kein unkalkulierbares Kostenrisiko ein – die Leistungen der externen Coaches werden von der NBank bis zu einer Höhe von 10.000 Euro bezuschusst.

Bernd Luxa

Business Angel Netzwerk Niedersachsen (BAN-NDS)

Gründungsjahr

2002

Gelistete Investoren

53

Region

Niedersachsen

Branchenfokus

Technologie-Unternehmen, insbesondere Informations- und
Biotechnologie; innovative Dienstleistungen

Homepage

www.nbank.de