Montana Capital clost ersten Sekundärmarktfonds

<

Die Besonderheit des „Annual Secondary Programm“ liegt in der auf ein Jahr verkürzten Investitionsperiode im Bereich des Sekundärmarktes. Resultat ist laut Montana Capital eine kürzere Laufzeit, die somit zu einer sehr geringen bzw. keiner J-Curve führt. Die Investoren sollen dadurch ihr eingesetztes Kapital bereits nach ca. drei Jahren zurück erhalten. Die Gesamtlaufzeit des Fonds beträgt sieben Jahre. Zu den Investoren zählen Family Offices und andere institutionelle Investoren aus Europa.