Entrepreneure des Jahres ausgezeichnet

<

Ein beinahe schon bekanntes Preisträgerpaar waren Dr. Andreas Kaufmann und Alfred Schopf von Leica. Den beiden Geschäftsführern des traditionsreichen Kameraherstellers ist seit 2004 ein viel beachteter Turnaround der einst strauchelnden Marke gelungen. So viel unternehmerischer Sachverstand gehört belohnt, urteilte die Jury. Kaufmann und Schopf sind auch diejenigen Sieger des deutschen Wettbewerbs, die als Nominierte zur Verleihung des „EY World Entrepreneur of the Year 2014“-Award nach Monaco fahren dürfen.

Weitere Sieger waren die ifm electronic GmbH aus Essen sowie die Ingenieure der invenio Group aus Rüsselsheim. Sie räumten jeweils den ersten Preis in den Kategorien Investitionsgüterindustrie bzw. Dienstleistung ab. In der Kategorie Handel schaffte es die Ulrich Walter GmbH aus Diepholz/Niedersachsen aufs Siegertreppchen. Als eine der ersten auf dem deutschen Markt entwickelt und vertreibt sie seit über 30 Jahren Bio-Produkte unter ihrer Marke „Lebensbaum“. Sieger in der Kategorie IT-und Kommunikationstechnologie/Medien wurde die novomind AG aus Hamburg. Sie bietet eine innovative Software zum Social Media Management für Unternehmen an.

Der Ehrenpreis für Familienunternehmen ging in diesem Jahr an die Faber Castell AG aus Nürnberg, mit einer über 240-jährigen Firmengeschichte eines der ältesten Familienunternehmen der Welt. Derzeit hat Anton Wolfgang Graf von Faber Castell die Geschäftsführung in achter Generation inne.  

Ausgewählt wurden die Sieger von einer Jury aus Branchenexperten, Mitunternehmern und Wissenschaftlern.