VC-Kolumne von Andreas Thümmler, Acxit Capital Partners

<

Neben unzähligen Start-ups und einigen bereits etablierten „Rising Stars“ wie Kreditech aus Hamburg sollte man sein Augenmerk gerade auch auf die Bereiche Software und Plattformen legen. Hier schlummern bereits einige „Hidden Champions“ mit großem Potenzial.

Die in München ansässige Fidor Bank mit ihrer Tochtergesellschaft FidorTecS ist beispielsweise als Veteran in der Branche bekannt. Das Gründerteam rund um den CEO Matthias Kröner hatte schon Mitte/Ende der 90er-Jahre die DAB als erste Onlinebank erfolgreich ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die Fidor Bank zu einer profitablen und wachstumsstarken „Challenger Bank“ herangewachsen und im Begriff, international nach UK und in die USA zu expandieren. Das noch Spannendere dabei ist aber das fidorOS mit einem entsprechenden System von Open APIs. Eine solche Banking 3.0-Plattform (unterstützt durch den entsprechenden regulatorischen Rahmen der Bank) ist ziemlich einzigartig und hochskalierbar. Man darf also gespannt sein auf die weitere Entwicklung von Banking 3.0 Technology made in Germany.