EQT erwirbt kfzteile24

Fotolia/industrieblick
<
Werbung

Kfzteile24 wurde im Jahr 2001 gegründet und gehört heute nach eigenen Angaben zu den führenden Onlinehändlern für KFZ-Ersatz und Zubehörteile. Ferner verfügt das Unternehmen über drei Berliner Filialen und einen Logistikstandort, die den bestehenden Onlinevertrieb ergänzen. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die kfzteile24 einen Umsatz von 114 Mio. EUR. Das Multichannel-Einzelhandelsunternehmen beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter.

EQT möchte in die Betriebseffizienz und die Erweiterung der Kapazitäten der kfzteile24 investieren und so das Wachstum des Online-Angebots von kfzteile24 vorantreiben. Die beiden Gründer bleiben mit ihrer Branchenerfahrung auch weiterhin der Geschäftsführung des Onlinehändlers erhalten. René Köhler, Gründer und CEO von Internetstores, und Florian Heinemann, Managing Director bei Project A Ventures, ziehen in den Beirat von kfzteile 24 ein.

Der Erwerb unterliegt vorbehaltlich der fusionskontrollrechtlichen Freigaben der zuständigen Kartellbehörden. Die EQT ist eine internationale Private Equity-Gruppe mit etwa 29 Mrd. EUR capital under management und erwirtschaftet mit ihren Portfoliounternehmen einen Gesamtumsatz von mehr als 17 Mrd. EUR.

kfzteile24 GmbH           Berlin     
Tätigkeitsfeld: E-Commerce
Investor: EQT Holdings AB via EQT Mid Market Fund
Volumen: nicht veröffentlicht (Mehrheitsbeteiligung)