aws Gründerfonds investiert in Panoptes Pharma

Fotolia/kadmy
<

Die Panoptes Pharma wurde im Jahr 2013 gegründet. Das eigentümergeführte Biotechnologieunternehmen entwickelt Therapien zur Behandlung von Augenkrankheiten. Als Grundlage hierfür dient ein chemisches und entzündungshemmendes Molekül mit dem Fachterminus PP-001. Im Jahr 2013 hatte Panoptes die Patentrechte an PP-001 von 4SC Discovery übernommen. Die Wirksamkeit des Stoffes konnte bereits in mehreren präklinischen Studien und Modellen nachgewiesen werden. Das nun gewonnene frische Kapital soll zur Weiterentwicklung des Wirkstoffes genutzt werden. Das Biotechnologieunternehmen hat bereits einen ersten Lizenzdeal mit Laboratories Leurquin Mediolanum S.A. abgeschlossen und eine Forschungsförderung der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG in Höhe von 1,5 Mio. EUR erhalten.

Das nun getätigte Investment folgt auf eine Seed-Finanzierung aus dem Jahr 2013. Das Investitionsvolumen belief sich seinerzeit auf 1,2 Mio. EUR. 200.000 EUR wurden von Business Angels bereitgestellt, der Restbetrag (1. Mio. EUR) stammte damals ebenso vom Lead-Investor aws, die über ihre Initiative aws-Life Science Austria bei dem Wiener Start-up eingestiegen war.

 

Panoptes Pharma Ges.m.b.H.       Wien    
Tätigkeitsfeld: Biotechnologie
Investoren: aws Fondsmanagement GmbH via aws Gründerfonds, Business Angels
Volumen: nicht veröffentlicht (1. Finanzierungsrunde)