Exit für die Deutsche Beteiligungs AG bei der Schülerhilfe

Die Deutsche Beteiligungs AG veräußert den Nachhilfeanbieter Schülerhilfe mit einem satten Gewinn an den britischen Finanzinvestor Oakley Capital weiter.
Die Deutsche Beteiligungs AG veräußert den Nachhilfeanbieter Schülerhilfe mit einem satten Gewinn an den britischen Finanzinvestor Oakley Capital weiter.
<

Der größte deutsche Anbieter von Nachhilfe-Stunden wechselt den Eigentümer. Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) veräußert ihre Beteiligung an der Schülerhilfe mit einem satten Gewinn an den britischen Finanzinvestor Oakley Capital, zu dessen Portfolio unter anderem zahlreiche Privatschulen gehören. Auch der von der DBAG beratene DBAG Fund VI und das Schülerhilfe-Management veräußern ihre Anteile.

Die Schülerhilfe, hinter der die ZGS Bildungs GmbH steckt, ist laut eigenen Angaben in einem stark fragmentierten Markt mit 460 eigenen und 600 Franchise-Filialen der größte Bildungs- und Nachhilfeanbieter in Deutschland und Österreich. Seit 42 Jahren bietet das Unternehmen Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern in allen gängigen Fächern und für alle Klassen und Schularten an. Qualifizierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen zu verbessern, verspricht der private Bildungsdienstleister.

Die DBAG hatte den deutschen Nachhilfe-Anbieter im Oktober 2013 mit dem DBAG Fund VI von den mittelständischen Beteiligungsgesellschaften Paragon Partners und Syntegra Capital erworben. Die Private Equity-Investoren kassierten damals nach Berechnungen von Branchenkennern rund 150 Mio. EUR für die Schülerhilfe, die sie die 2009 von der Sylvan Learning Corporation aus Baltimore übernommen hatten.

Ziel zu Beteiligungsbeginn war es laut des Investors, das Geschäft durch weitere Angebote zu ergänzen und so zu wachsen. So wurden Online-Angebote und eine elektronische Lernplattform etabliert und Anfang 2016 auch ein Unternehmen zugekauft. Zuletzt konnte nach Unternehmensangaben durch neue Angebote in der Erwachsenenbildung ein starkes Wachstum erzielt werden. Der Umsatz von Schülerhilfe stieg laut eigener Aussage während der Beteiligung der DBAG von rund 48 Mio. EUR (2013) auf rund 63 Mio. EUR (2016). Das Unternehmen beschäftigt 430 Mitarbeiter. Das operative Ergebnis lag 2016 bei 17 Mio. EUR und soll in diesem Jahr nach eigenen Angaben auf mehr als 20 Mio. EUR klettern.

Der Abschluss der Beteiligung an Schülerhilfe ist die erste Veräußerung eines Unternehmens aus dem Portfolio des DBAG Fund VI. Der Fonds hatte zwischen 2013 und 2016 in elf Unternehmen investiert. Der börsennotierten DBAG bringt das Engagement an dem deutschen Nachhilfe-Anbieter einen satten Gewinn: Nach Reuters-Berechnungen hatte der Investor weniger als 100 Mio. EUR für die Schülerhilfe gezahlt, verkauft wird das Unternehmen nun für rund 250 Mio. EUR einschließlich Schulden.

Der Vollzug des Verkaufs steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Es wird erwartet, dass die Transaktion innerhalb der kommenden drei Monate abgeschlossen werden kann. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG mit Sitz in Frankfurt verwaltet derzeit rund 1,8 Mrd. EUR und investiert an der Seite der DBAG-Fonds in gut positionierte mittelständische Unternehmen mit Entwicklungspotenzial. Erst im März hatte die DBAG mit dem DBAG Fund VII im Rahmen eines Management-Buyouts in zwei Radiologie-Praxen aus Nordrhein-Westfalen investiert und sie zu einer Gruppe zusammengeführt. Im April folgte ein Investment ebenfalls im Rahmen eines Managment Buyouts in das Telekomunikations-Dienstleistungsunternehmen Vitronet.

Anfang Mai 2017 hatte die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft dann mit dem DBAG Fund V ihre Anteile an der Romaco Group, einem Spezialanbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik an einen strategischen Investor aus China veräußert. Vor einigen Tagen gelang dem Investor mit dem DBAG Fund V durch den Verkauf der Anteile an die 3i Group ein erfolgreicher Exit bei der Formel D GmbH, einem Dienstleister für Fahrzeughersteller und -zulieferer, der die Qualität von Produkten und Prozessen sicherstellt.

ZGS Bildungs-GmbH (Schülerhilfe)   Gelsenkirchen
Tätigkeitsfeld:
Bildung
veräußernder Investor: Deutsche Beteiligungs AG via DBAG Fund VI
erwerbender Investor: Oakley Capital Limited
Volumen: nicht veröffentlicht (Secondary)