Theva schließt 3. Finanzierungsrunde ab

Target Partners, eCapital, Bayern Kapital, BayBG und EnBW New Ventures investieren 7 Mio. EUR in den deutschen Supraleiter-Hersteller Theva.
Target Partners, eCapital, Bayern Kapital, BayBG und EnBW New Ventures investieren 7 Mio. EUR in den deutschen Supraleiter-Hersteller Theva.
<

Die Altinvestoren Target Partners, eCapital, Bayern Kapital und die Bayerische Beteiligungsgesellschaft BayBG investieren zusammen mit dem neuen Investor EnBW New Ventures insgesamt 7 Mio. EUR in den Supraleiter-Hersteller Theva Dünnschichttechnik GmbH aus Ismaning.

Die Theva Dünnschichttechnik GmbH wurde 1996 als Spin-off der Technischen Universität München gegründet. Das bayerische Unternehmen entwickelt supraleitende Beschichtungen für Elektronik, Sensoren und Medizintechnik. Das Unternehmen ist OEM-Hersteller von Anlagen zur physikalischen Gasphasenabscheidung und Entwickler von Technologien für die Beschichtung von Bandleitern und deren Qualitätskontrolle. Das Unternehmen beschäftigt heute nach eigenen Angaben 50 Mitarbeiter am Firmensitz in Deutschland und ist mit Ansprechpartnern in Asien, den USA und Russland weltweit präsent.

Supraleiter-Technologie bietet großes Zukunftspotenzial

Supraleiter sind Materialen, die Strom keinen Widerstand entgegensetzen und deshalb Gleichstrom verlustfrei und Wechselstrom sehr verlustarm übertragen können – eine Zukunftstechnologie, die für viele Branchen interessant ist. In der Medizintechnik beispielsweise ermöglichen sie die Stromversorgung starker Magnete im Magnetresonanztomographen (MRT). In der Industrie ermöglichen sie leistungsfähigere und zugleich kompaktere Stromschienen, wie sie in der Chemieproduktion oder bei der Aluminiumverhüttung zum Einsatz kommen. Motoren und Generatoren können dank Supraleitern bessere Performance bei kleinerem Platzbedarf liefern und damit beispielsweise für die Windenergieanlagen der Zukunft entscheidend sein.

Steigender Bedarf durch das Thema E-Mobilität

Interessant ist die Supraleiter-Technologie laut des Unternehmens auch für die Energiewirtschaft, etwa bei der innerstädtischen Stromversorgung. Hier entstehe steigender Bedarf beispielsweise durch das Thema E-Mobilität, wenn die Zahl der E-Fahrzeuge zunimmt und viele Autos gleichzeitig mit hoher Leistung geladen werden sollen. Supraleiter-Kabel seien hier eine leistungsfähige und nachhaltige Alternative mit wenig Raumbedarf, die höchste Performanz mit geringem Materialeinsatz kombiniere.

Erste Supraleiter-Serienfertigung

Theva hat nach eigener Aussage die erste Supraleiter-Fertigung in Deutschland aufgebaut und ist in der Lage, Supraleiter in Serie herzustellen. Dank der extrem hohen Energiedichte, kann der von Theva entwickelte Supraleiter konventionelle Kupferleiter in Hochleistungsanwendungen ersetzen, verspricht das Unternehmen. Kunden des bayerischen Technologieunternehmens sind u.a. Hersteller von Kabeln, Leistungsschaltern, großen Elektroantrieben oder Stromschienen. Mit dem Kapital aus der aktuellen Finanzierungsrunde will der Supraleiter-Hersteller die Marktdurchdringung verbessern.

Die Theva-Beteiligung ist das vierte Investment von EnBW New Ventures. Die Corporate Venture Capital-Gesellschaft des Energieversorgers EnBW ist nach eigenen Angaben mit 100 Mio. EUR Investitionskapital ausgestattet und investiert in Unternehmen in der Gründungs- und Wachstumsphase, die die zusammenwachsenden Märkte für Energie, Mobilität und urbanes Leben durch neue Geschäftsmodelle und neue Technologien gestalten.

Erneute Beteiligung zeigt stabile Vertrauensbasis

Die erneute Beteiligung der Altinvestoren zeige laut des Unternehmens, dass durch die Fertigungserfolge sowie den regen Austausch zwischen Theva und den Investoren eine stabile Vertrauensbasis  entstanden sei. Im Juni 2012 hatten sich Münchner Venture Capital-Gesellschaft Target Partners und die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft als Co-Investor mit einem Millionenbetrag in einer Series A-Finanzierungsrunde an Theva beteiligt. Im Juli 2016 folgte eine 6,4 Mio. EUR große 2. Finanzierungsrunde durch Bayern Kapital, eCapital, Target Partners und die Bayerische Beteiligungsgesellschaft BayBG. Mit dem frischen Kapital wurden im vergangenen Jahr laut des Unternehmens die Anlagen und Abläufe in der Supraleiter-Fertigung bei Theva verbessert.

Theva Dünnschichttechnik GmbH   Ismaning
Tätigkeitsfeld:
Supraleiter-Hersteller
Investoren: eCapital AG via eCapital IV Technologies Fonds, Bayern Kapital GmbH via Wachstumsfonds Bayern, Target Partners GmbH, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH, EnBW New Ventures GmbH
Volumen: 7 Mio. EUR (3. Finanzierungsrunde)