Perusa erwirbt Xindao von den Firmengründern

Die Münchner Private Equity-Gesellschaft Perusa erwirbt den niederländischen Werbe- und Geschenkartikel-Hersteller Xindao von den Firmengründern.
Die Münchner Private Equity-Gesellschaft Perusa erwirbt den niederländischen Werbe- und Geschenkartikel-Hersteller Xindao von den Firmengründern.
<

Die Münchner Private Equity-Gesellschaft Perusa erwirbt den niederländischen Werbe- und Geschenkartikel-Hersteller Xindao von den Firmengründern. Die Gründer werden die Gesellschaft nach eigenen Angaben zum Ende des Jahres verlassen. Mit Xindao erwirbt Perusa erstmals ein Unternehmen in den Niederlanden. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der niederländische Werbe- und Geschenkartikel-Hersteller Xindao wurde 1986 von Diederik van Styrum, Sandro van Hellenberg Hubar und Gijs van Wezel in Den Haag, Niederlande, gegründet. Das in Shanghai ansässige in-house Design Team entwirft Produkte, die unter eigenem Markennamen vermarktet werden. Ferner betreibt das Unternehmen über die Tochtergesellschaft Printmasters einen eigenen Druck- und Veredelungsbetrieb in Rumänien, von wo aus die Gesellschaft den europäischen Markt innerhalb weniger Tage beliefern kann.

Laut eigener Aussage genießt der Werbeartikel-Anbieter im Markt für seine qualitativ hochwertigen und innovativen Produkte einen sehr guten Ruf. Das Unternehmen ist vor allem spezialisiert auf die Bereiche Elektronikprodukte, Trinkwaren, Taschen und Lifestyle-Produkte und kann nach eigenen Angaben in den letzten zehn Jahren auch aufgrund von hohen Investitionen in neue Absatzkanäle und die Organisation auf zweistellige jährliche Wachstumsraten zurückblicken.

Wachstum mit neuem Kapitalgeber

Mit dem neuen Kapitalgeber soll das Wachstum der vergangenen Jahre nach Aussage des Unternehmens fortgeführt werden. In der sich konsolidierenden Branche soll Xindao künftig ein stabiler und starker Spieler am Markt zu sein. Vor allem in den Bereichen Innovation, Qualität und Liefergeschwindigkeit soll der Werbeartikelhersteller weiter gestärkt werden.

Die Kapitalbeteiligungsgesellschaft Perusa verwaltet nach eigenen Angaben derzeit zwei Fonds mit 350 Mio. EUR Eigenkapital. Der Private Equity-Geber investiert in mittelständische Unternehmen und Konzerngeschäftsbereiche aus dem deutschsprachigen oder skandinavischen Raum und tätigt strategische Zukäufe im Rahmen von Buy-und-Build Strategien. Erst im Mai 2017 hatte Perusa die deutsche Steakhauskette Maredo von ECM Equity Capital Management im Rahmen eines Tertiary-Deals übernommen.

Xindao B.V.   Rijswijk (NL)
Tätigkeitsfeld:
Werbeartikel
Investor: Perusa GmbH via Perusa Partners Fund 2, L.P.
Volumen: nicht veröffentlicht (Mehrheitsbeteiligung)