Online-Kreditplattform smava erhält 65 Mio. USD Investment

Das Verbraucher-Kreditportal smava erhält eine 65 Mio. USD große Wachstumsfinanzierung von Vitruvian Partners, Runa Capital und weiteren Geldgebern.
Das Verbraucher-Kreditportal smava erhält eine 65 Mio. USD große Wachstumsfinanzierung von Vitruvian Partners, Runa Capital und weiteren Geldgebern.
<

Das Verbraucher-Kreditportal Smava schließt eine Finanzierungsrunde über 65 Mio. USD ab. Angeführt wurde die Wachstumsrunde vom europäischen Private Equity-Investor Vitruvian Partners mit Beteiligung weiterer Investoren wie Runa Capital und weiteren, nicht näher genannten Geldgebern. Das Investment soll die Produktinnovation weiter des Fintech-Unternehmens weiter beschleunigen.

Durch digitale Prozesse bietet das Online-Verbraucherkredit-Portal smava einen Marktüberblick über 70 Kredite zwischen 1.000 und 120.000 EUR von 25 Banken. So können Verbraucher nach Angaben des Fintech-Unternehmens den günstigsten Kredit auswählen und direkt abschließen. Bei einer durchschnittlichen Kreditsumme von über 10.000 EUR spart ein Kunde laut Unternehmensangaben bis zu 2.000 EUR. Seit 2007 nutzt smava eine proprietäre Scoring-Technologie und entwickelt diese kontinuierlich weiter. Damit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine hocheffiziente Online-Plattform entwickelt, die Banken und Kreditkunden zusammenbringt und sehr attraktive Konditionen bietet.

Kredite mit einem Volumen von über 3 Mrd. USD vermittelt

Nach eigenen Angaben hat das Online-Verbrauchterportal bisher Ratenkredite von insgesamt mehr als 3 Mrd. USD vermittelt, davon alleine 2017 ca. 1,5 Mrd. USD. Das Fintech-Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt nach eigener Aussage derzeit rund 300 Mitarbeiter aus 36 Nationen.

Das 2006 von Alexander Artopé, Eckart Vierkant und Sebastian Rieschel gegründete Online-Kreditportal gehört zu den Fintech-Start-ups der ersten Welle. Zuletzt hatte das Berliner Unternehmen  Ende 2016 eine 34 Mio. USD schwere Wachstumsfinanzierung von Runa Capital, Verdane Capital IX AB, Mojo Capital und Earlybird eingesammelt. Verdane Capital hatte smava im Oktober 2016 im Rahmen eines Secondary vom Hamburger Technologie-Investor Neuhaus Partners übernommen.

Weiterentwicklung der Scoring-Technologie und Expansion in neue Marktsegmente

Mit dem frischen Kapital will das Berliner Fintech-Start-up Verbrauchern einen noch besseren Service bieten, das Produkt sowie die Scoring-Technologie weiter entwickeln und in neue Marktsegmente expandieren.

Die Private Equity-Gesellschaft Vitruvian hat sich auf dynamische Situationen spezialisiert und beteiligt sich an Technologieunternehmen, die sich im Wachstum und Wandel durch befinden. Nach eigener Aussage verfügt der Kapitalgeber über große Erfahrungen mit schnell wachsenden Online-Marktplätzen. Der Investor mit Büros in London, München, Stockholm, Luxemburg und San Francisco ist bereits an Unternehmen wie Just Eat, FarFetch, Skyscanner, Snow Software, CRF Health, Trustpilot, Voxbone, Callcredit oder Ebury beteiligt. Im Juni 2017 hatte der Investor das Fundraising für seinen dritten Fond 2,4 Mrd. EUR großen Vitruvian Investment Partnership III abgeschlossen und hat nun nach eigener Aussage rund 5 Mrd. EUR Assets under Management. Mit den ersten beiden Fonds wurden nach Angaben des Investors 30 Unternehmen unterstützt. Jussi Wuoristo, Partner bei Vitruvian, wird künftig dem Aufsichtsrat von smava angehören.

smava GmbH   Berlin
Tätigkeitsfeld: Fintech
Investoren: Vitruvian Partners LLP via Vitruvian Investment Partnership III, Runa Capital, Verdane Capital via Verdane Capital IX AB, Mojo Capital, Earlybird Venture Capital GmbH & Co KG
Volumen: 65 Mio. USD (Wachstumsfinanzierung)