1,1 Mio. EUR für Insekten-Hundesnacks TeneTrio

Das Start-up EntoNative wirbt 1,1 Mio. EUR von der Investitionsbank des Landes Brandenburg und Co-Investoren für seine TeneTrio-Insekten-Hundesnacks ein.
Das Start-up EntoNative wirbt 1,1 Mio. EUR von der Investitionsbank des Landes Brandenburg und Co-Investoren für seine TeneTrio-Insekten-Hundesnacks ein.
<

Das Start-up EntoNative wirbt im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde über 1,1 Mio. EUR von der Brandenburger Förderbank ILB und weitere Privatinvestoren ein. Die ILB investiert über ihre Venture Capital-Tochter BFB Brandenburg Kapital GmbH mit dem Frühphasen- und Wachstumsfonds 950.000 EUR, 150.000 EUR kommen von Co-Investoren. Das frische Kapital will das junge Unternehmen aus Brandenburg, das unter der Marke TeneTrio Insekten-Snacks für Hunde herstellt, in den Ausbau der Produktion und ins Marketing investieren.

TeneTrio ist eine Marke der EntoNative GmbH. Das Unternehmen entstand aus einem Forschungsprojekt an der Universität Potsdam und wurde im Juni 2017 gegründet. EntoNative stellt Hundesnacks auf Basis von Insekten in Deutschland her. Alle Produkte bestehen zu 100% aus natürlichen Zutaten und sind glutenfrei. Mehlwürmer liefern hochwertige Proteine und sind in der Zucht besonders ressourcenschonend. Die Insekten-Hundesnacks sind laut des Start-ups auch für Allergiker-Hunde und übergewichtige Hunde optimal geeignet. Das Start-up wurde bereits beim BPW Business Plan Wettbewerb Berlin Brandenburg, beim Business Angel Club Berlin Brandenburg und beim Ideenwettbewerb der agrarzeitung, Die Zeit und BASF ausgezeichnet. Des Weiteren erhielt das Team Anfang 2018 sowohl den Guido-Reger-Gründerpreis der Universität Potsdam, als auch den Grüne Gründerinnen Brandenburg Preis der Bündnis 90/Die Grünen.

Essbare Insekten sind die Proteinquelle der Zukunft

Das Gründerteam ist davon überzeugt, dass insektenbasierte Nahrungsmittel künftig eine grundlegende Rolle in der Ernährung der Weltbevölkerung spielen werden. Mit TeneTrio will das Start-up aus Brandenburg nach eignen Angaben schon jetzt einen wichtigen Beitrag zur gesunden und nachhaltigen Ernährung von Hunden leisten. Das Insekten-Hundefutter sei vitamin- und eiweißreicher sowie kalorienärmer als konventionelle Hunde-Snacks. Abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen, die Mehlwürmer von Haus aus mit sich bringen, ist auch deren Zucht deutlich ressourcenschonender als die Herstellung von Fleischprodukten, weil sie nur einen Bruchteil an Wasser, Futter und Platz benötigt. Für die Produktion eines Kilogramms Rindfleisch, so EntoNative, würden mehr als 15.400 Liter Wasser benötigt, für die Zucht von einem Kilogramm Mehlwürmern lediglich 4.300 Liter.

Frisches Kapital für Produktion und Marketing

Mit dem Seed-Investment soll laut des Start-ups einerseits die Mehlwurmzucht an dem Unternehmensstandort in Potsdam weiter ausgebaut und vergrößert, andererseits die Produktentwicklung und Produktion finanziert. Zusätzlich sollen Finanzmittel in Marketing-Aktivitäten und den Ausbau des Vertriebs fließen. Seit Kurzem ist der TeneTrio-Webshop online und die Produkte werden bereits nach ganz Deutschland verschickt. Die Expansions- und Vertriebspläne des Unternehmens fokussieren sich vorerst auf Deutschland und in weiterer Folge auf den gesamten DACH-Raum, so das Unternehmen.

EntoNative GmbH (TeneTrio)   Nuthetal
Tätigkeitsfeld:
Hundefutter
Investoren: Investitionsbank des Landes Brandenburg über BFB Brandenburg Kapital GmbH via BFB III, Business Angels
Volumen: 1,1 Mio. EUR (Seed-Finanzierung)