Open Banking-Plattform sichert sich 4 Mio. EUR

Open Banking-Plattform sichert sich 4 Mio. EUR
Das Start-up NDGIT bietet Banken und Versicherungen eine Open Banking-Plattform.
<

In der Series A-Finanzierungsrunde hat die Open Banking-Plattform NDGIT frisches Kapital in Höhe von 4 Mio. EUR eingesammelt. Der deutsche Frühphaseninvestor Capnamic Ventures führt die Runde an, ergänzt durch Profounders Capital aus Großbritannien. Auch die bestehenden Investoren Dieter von Holtzbrinck Ventures und eine Reihe von Business Angels beteiligen sich wieder. Mit dem Geld will NDGIT nach eigenen Angaben international expandieren und die Technologie weiterentwickeln.

„Wir verbinden Banken und Fintechs mit digitalen Ecosystemen“, erklärt die NDGIT GmbH auf ihrer Website. Unter dem Motto „next digital banking“ bietet das Start-up Banken und Versicherungen eine Open Banking-Plattform. Über diese könnten laut NDGIT neue Geschäftsmodelle angebunden werden. Außerdem ermögliche die Plattform die Öffnung von Daten im Rahmen der Payment Service Directive. Die EU-Richtlinie „PSD2“ verpflichtet Banken, Konten und Daten ihrer Nutzer für Drittanbieter zu öffnen. In der Series A-Finanzierungsrunde hat NDGIT jetzt 4 Mio. EUR eingesammelt. Die Capnamic Ventures Management GmbH investiert gemeinsam mit der Profounders Capital LLP – Capnamic Ventures führt die Runde an. Wieder dabei sind außerdem bestehende Investoren: Die Dieter von Holtzbrinck Ventures GmbH und mehrere Business Angels. Mit dem Geld will NDGIT nach eigenen Angaben in das europäische Wachstum investieren. Außerdem soll das Team auf 50 Mitarbeiter wachsen. Zudem werde man das Produktportfolio konsequent ausbauen.

Open Banking-Plattform: Banken und Versicherungen für digitale Partner öffnen

NDGIT erlaubt es Banken, sich mit Open Banking Application Programming Interfaces (API) und PSD2-Lösungen für digitale Partner zu öffnen. Kunden sind unter anderen die Schweizer Hypothekarbank Lenzburg oder die Bank für Sozialwirtschaft Deutschland. Auch Unternehmen mit digitalem Geschäftsmodell sind bei NDGIT richtig: Kunde ist zum Beispiel mobile.de. Für den Online-Gebrauchtwagenhändler schafft NDGIT über die Open Banking-Plattform die Option, eigene Bankprozesse zu etablieren und Banksysteme anzubinden.

NDGIT GmbH, München
Tätigkeitsfeld: Fintech
Investoren: Capnamic Ventures Management GmbH, Profounders Capital LLP, Dieter von Holtzbrinck Ventures GmbH und Business Angels
Volumen: 4 Mio. EUR