Insurtech-Start-up sichert sich 24 Mio. USD

Insurtech-Start-up sichert sich 24 Mio. USD
Simplesurance bietet digitale Versicherungslösungen an.
<

Simplesurance hat insgesamt 24 Mio. USD Kapital in der Series C eingesammelt. Allianz X, Raktuen Capital und Rheingau Founders führen die Runde der Investoren an. Mit dem frischen Geld will das Insurtech-Start-up nach eigenen Angaben weiter weltweit expandieren. Im Fokus stehe der asiatische Markt.

Die Simplesurance GmbH bietet digitale Versicherungslösungen in den Bereichen E-Commerce und Produktversicherungen an. In Deutschland betreibt das Insurtech-Start-up Schutzklick.de: Über die Online-Plattform haben Privatkunden die Option, Wertgegenstände wie Smartphones oder Tablets, aber auch Fahrräder oder ein Auto zu versichern. Zusätzlich hat das Unternehmen einen B2B-Ansatz entwickelt: Stationäre Händler können für Firmengeräte Gewähr übernehmen lassen. Banken und Fintechs finden Versicherungs-Lösungen für entsprechende Fintech- und Bankassurance-Apps. Das Insurtech-Start-up wurde 2012 gegründet und ist nach eigenen Angaben inzwischen in 28 Ländern in Europa auf dem Markt, außerdem in den USA. Hier bestehe eine Kooperation mit dem New Yorker Risikomanager Assurant Inc.

Insurtech-Start-up: Geplanter Markteintritt in Japan

Jetzt hat Simplesurance die Series C-Finanzierungsrunde abgeschlossen und sich 24 Mio. USD weiteres Kapital gesichert. Mit dem frischen Geld soll es nach eigenen Angaben auf in neue Märkte gehen: Das Unternehmen will weiter weltweit wachsen. Besonders Regionen, in denen das Insurtech-Start-up bisher nicht vertreten ist, stehen im Fokus: Speziell geht es um Asien. Der schnelle Markteintritt in Japan sei geplant. Außerdem sollen mit der Kapitalspritze weitere Services entwickelt werden, unter anderem eine Cyber Protection-Lösung, die noch dieses Jahr gelauncht werden soll. Lead-Investoren der Series C-Runde sind die Allianz X GmbH, der Beteiligungsarm des Versicherungskonzerns Allianz SE, Rakuten Capital, die Venture Capital-Tochter der japanischen Rakuten, Inc., sowie die Rheingau Founders GmbH aus Berlin. Allianz X und Rakuten Capital engagieren sich bereits zum zweiten Mal bei dem Insurtech-Start-up. Ähnlich Rheingau Founders: Das Team aus der Hauptstadt hat Simplesurance als Co-Founder mit gegründet und ist weiter beteiligt. Heute zählt die Firma nach eigenen Angaben E-Commerce-Unternehmen wie weltbild.de zu seinen Kunden. Auch Smartphone-Hersteller wie Huawei nutzen die Angebote. Inzwischen beschäftigt das Insurtech-Start-up 150 Mitarbeiter aus 30 Nationen.

Simplesurance GmbH
Tätigkeitsfeld: Insurtech
Investoren: Allianz X GmbH, Rakuten, Inc., Rheingau Founders GmbH
Volumen: 24 Mio. USD (Wachstumsfinanzierung)