Kreditvergleich für Unternehmen: Fintech sammelt 10 Mio. EUR ein

Kreditvergleich für Unternehmen: Fintech sammelt 10 Mio. EUR ein
Fincompare bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen einen Online-Kreditvergleich an.
<

Das Berliner Start-up Fincompare hat die aktuelle Finanzierungsrunde abgeschlossen: Die niederländische Bank ING steigt über ihren Wagniskapitalfonds ING Ventures bei dem Fintech ein. Zudem engagieren sich die bestehenden Investoren Speedinvest und Uniqa Ventures erneut. Insgesamt erhält das Unternehmen 10 Mio. EUR. Mit dem frischen Kapital wollen die Berliner ihre Plattform für den Kreditvergleich ausbauen. Zudem will das Start-up weiter wachsen und in die Mitarbeiter investieren.

Sie haben nach eigenen Angaben seit dem Markteintritt 2017 bereits 2.500 Kundenanfragen bearbeitet – mit einem Volumen von mehr als 1 Mrd. EUR: Die Fincompare GmbH bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) einen Online-Kreditvergleich an. Firmen können auf der Plattform des Fintechs unterschiedlichen Finanzierungsoptionen finden und vergleichen: Kredite, Leasing, Factoring oder Einkaufsfinanzierung von mehr als 200 Banken, alternativen Finanzdienstleistern und Förderbanken. Teilweise lassen sich Angebote komplett online abschließen. Laut Fincompare erhalten Nutzer einen unabhängigen Überblick über verfügbare Anbieter und Konditionen. Zu Beginn des Jahres haben die Berliner ihre Plattform erweitert: absatzfinanzierung24.de gehört inzwischen zum Start-up. Hier finden Hersteller und Händler einen Leasing-Vergleich. Stephan Heller, Gründer und CEO des Fintechs, sieht in der KMU-Finanzierung großes Wachstumspotenzial. Gleichzeitig könne Fincompare über den Kreditvergleich im Internet einen Beitrag zur digitalen Transformation des Bankwesens leisten: „Unser Fokus liegt auf der perfekten Kundenerfahrung, der Vernetzung am Point of Sale und Automatisierung der Prozesse.“

Großes Wachstumspotenzial im Bereich Kreditvergleich für KMU

Jetzt hat sich Fincompare weitere 10 Mio. EUR Kapital für seine Plattform für den Kreditvergleich gesichert: Die Bank ING Groep N.V. steigt über ihren Venture Capital-Arm ING Ventures als Lead-Investor bei dem Start-up ein. Bestehende Investoren sind weiter an Bord: Die Speedinvest GmbH engagiert sich erneut. Auch der österreichische Versicherer Uniqa Insurance Group AG beteiligt sich wieder über seine Wagniskapitaltochter Uniqa Ventures. Beide haben bereits in der Seed-Runde im vergangenen Jahr in Fincompare investiert. Die Berliner haben sich damals 2,5 Mio. EUR gesichert. Schon 2017 hat Heller außerdem ein Team aus Business Angels aus den Bereichen Fintech, Banking und Finance an Bord geholt. Die Partner sind weiter dabei. Mit dem frischen Kapital will das Start-up die Marktdurchdringung in Deutschland vorantreiben und die Kerntechnologie ausbauen. Zudem soll das Team wachsen.

Fincompare GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Fintech
Investoren: ING Groep N.V via ING Ventures, Uniqa Insurance Group AG via Uniqa Ventures, Speedinvest GmbH, Business Angels
Volumen: 10 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)