Ferienwohnung vermieten: Software-Start-up erhält 3,6 Mio. EUR

Ferienwohnung vermieten: Software-Start-up erhält 3,6 Mio. EUR
Lodgify will die Vermietung von Ferienwohnungen vereinfachen.
<

Lodgify bietet Vermietern einer Ferienwohnung eine Technologie an, mit deren Hilfe Unterkünfte über eine individuell erstellte Website des Anbieters vermittelt werden sollen. Das Software-Start-up hat sich in der zweiten Finanzierungsrunde 3,6 Mio. EUR gesichert. Das Unternehmen konnte die Intermedia Vermögensverwaltung als Geldgeber gewinnen. Außerdem engagieren sich bestehende Investoren erneut: Von Nauta Capital, Howzat Partners und Business Angels kommt frisches Kapital.

Sie werben mit einer professionellen Homepage für die Buchung von Unterkünften: Das Start-up Lodgify (Codebay Solutions Limited) mit Sitz in Barcelona will es Besitzern von Ferienwohnungen ermöglichen, ihre Räume über eine individuelle Vermieter-Website an den Gast zu bringen. Die entsprechende Software FeWo gibt es in verschiedenen Ausführungen für Vermieter, Verwalter oder Pensionen und Gasthäuser. Das Unternehmen bietet Homepage-Vorlagen an, sie sind nach Lodgify-Angaben mobilfreundlich und individuell anpassbar. Auch Vermieter ohne Programmierkenntnisse sollen sich leicht zurechtfinden: Ein Design-Entwurf wird ausgewählt und im Anschluss mit Bildern, Videos, Texten und anderen Elementen vervollständigt. Ein Bezahlsystem ist integriert – Gäste können direkt auf der Website buchen. Zudem ist es laut Unternehmen einfach für Kunden, die eigenen Inserate auf externen Portalen zu teilen und zu verwalten; unter anderem auf Booking.com oder AirBnB. Ergänzend stellt Lodgify ein Reservierungssystem bereit, über das Vermieter den Überblick über die Auslastung ihrer Zimmer behalten sollen. Alle Prozesse von der Buchung, über die Kommunikation mit Interessenten bis zur Rückerstattung laufen automatisch ab. Gastgeber haben laut Lodgify den Vorteil, keine Zeit mit sich wiederholenden Aufgaben vergeuden zu müssen. Die Software kostet für ein Objekt monatlich 25 EUR, für zwei bis fünf Objekte 59 EUR. Nach eigenen Angaben hat Lodgify Vermieter aus 116 Ländern dabei unterstützt, direkt Buchungen zu generieren und abzuwickeln.

Buchungen pro Ferienwohnung um Vierfaches gestiegen

Von seiner Technologie hat Lodigfy nun einen neuen Geldgeber überzeugt: Die Intermedia Vermögensverwaltungs GmbH steigt bei dem Start-up ein. Auch bestehende Investoren haben sich in der aktuellen Finanzierungsrunde erneut beteiligt. Frisches Kapital kommt von Nauta Capital S.L., Howzat Asset Managers SARL und Business Angels. Insgesamt hat der Software-Anbieter 3,6 Mio. EUR eingesammelt. Mit dem Geld will das Unternehmen das Team vergrößern und eine App für das Smartphone entwickeln. Zudem sollen die Schnittstellen zu externen Kanälen ausgebaut werden. Nach eigenen Angaben ist Lodgify in den letzten beiden Jahren um das Dreifache gewachsen, ebenso die Kundenzahl. Die Anzahl der Buchungen pro Ferienwohnung habe sich sogar um das Vierfache erhöht.

Codebay Solutions Limited, Rugby (UK)
Tätigkeitsfeld: Software
Investoren: Intermedia Vermögensverwaltungs GmbH, Nauta Capital S.L., Howzat Asset Managers SARL, Business Angels
Volumen: 3,6 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)