HIL Limited erwirbt Unternehmen für Hartbodenbeläge

HIL Limited erwirbt Unternehmen für Hartbodenbeläge
Die Nord Holding verkauft Parador, einen Anbieter von Hartbodenbelägen wie Parkett.
<

Die Nord Holding veräußert den Hartbodenbeläge-Anbieter Parador an die HIL Limited – eine Tochtergesellschaft der indischen Unternehmensgruppe CK Birla. Unter dem neuen Eigentümer soll die Firma weiter international expandieren.

Die Parador GmbH entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Laminat, Parkett, LVT/PU-Bodenbeläge sowie Paneele, Leisten und Zubehör. Das Unternehmen für Hartbodenbeläge hat Standorte in Coesfeld und Güssing in Österreich. Die Firma ist nach eigenen Angaben ein Premium-Anbieter. Auf der Website wirbt Parador mit hochwertigen Böden für Menschen mit hohem Qualitätsanspruch. 2016 hat die Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH die Firma übernommen. Im Rahmen eines Carveouts bei der Hüls Unternehmensgruppe (HUG) hatte der Eigenkapitalinvestor die Mehrheit gekauft. HUG ist ein Verbund von Marken und Zulieferern aus dem Bereich Möbel und Innenausbaumaterialien. Unter Führung der Nord Holding hat Parador nach Angaben der Beteiligungsgesellschaft das Objektgeschäft in Übersee ausgebaut – ein Joint Venture in China wurde errichtet. Zudem hat die Firma für Hartbodenbeläge einen digitalen Point of Sale etabliert und die Wertschöpfungstiefe durch Installation einer Kaschieranlage erhöht und flexibilisiert. Parador hat rund 500 Mitarbeiter und erzielt nach eigenen Angaben einen Nettoumsatz von rund 150 Mio. EUR.

Firma für Hartbodenbeläge kann weiter international expandieren

Jetzt veräußert die Nord Holding das Unternehmen für Hartbodenbeläge an die HIL Limited, eine Tochtergesellschaft der indischen CK Birla Group. Eberhard von Strenge, Mitglied der Geschäftsleitung der Nord Holding, ist von einer weiteren positiven Entwicklung der Firma überzeugt: „Parador hat seine führende Stellung als Premium-Marke weiter ausgebaut und wird als Teil der CK Birla Gruppe die internationale Expansion noch stärker vorantreiben können.“ Dhirup Choudhary, CEO von HIL Limited, sieht hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten und starke Kundenbeziehungen bei dem Anbieter von Hartbodenbelägen. Diese Vorteile machten das Unternehmen zu einer großartigen Ergänzung des Produktangebots bei HIL, „und bringen uns unserem erklärten Ziel näher, der One Stop Shop für Baumaterialien und Produkte zu sein.“ Synergien der komplementären Portfolios stärken nach Ansicht des CEOs das weltweite Geschäft der Marken. Parador eröffne sich außerdem das große Potenzial des indischen Marktes. Details der Transaktion sind nicht veröffentlicht. Der Vollzug steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Parador GmbH, Coesfeld
Tätigkeitsfeld: Hartbodenbeläge
Veräußernder Investor: Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH
Volumen: nicht veröffentlicht (Trade Sale)