Suchmaschine für Fernbusse erhält 1,4 Mio. EUR

Suchmaschine für Fernbusse erhält 1,4 Mio. EUR
CheckMyBus will es seinen Nutzern ermöglichen, Fernbusreisen zu vergleichen und das beste Angebot zu finden.
<

Das Nürnberger Start-up CheckMyBus will es Nutzern ermöglichen, auf einer Online-Plattform Busverbindungen und Angebote zu vergleichen. In der Series A hat sich die Suchmaschine für Fernbusse 1,4 Mio. EUR gesichert. Lead-Investor ist Marchmont Ventures. Außerdem beteiligen sich die bestehenden Geldgeber erneut. Howzat Partners und Business Angels des Schweizer Netzwerks AngelGate steuern frisches Kapital bei. Mit der Finanzierung will CheckMyBus das eigene Wachstum beschleunigen – durch Investitionen in Produkt und Marketing.

Knapp 23 Millionen Menschen waren im vergangenen Jahr allein in Deutschland mit Fernbussen unterwegs. Seit 2013 gibt es freien Wettbewerb in dem Markt. Die Zahl der Passagiere ist seither sprunghaft angestiegen – genau wie die der Anbieter. Das Nürnberger Start-up CheckMyBus GmbH will Nutzern helfen, die günstigste oder beste, schnellste oder passendste Verbindung zu finden. Die Meta-Suchmaschine für Fernbusse soll Kunden aus der ganzen Welt den Vergleich von Angeboten in über 60 Ländern ermöglichen. Nach eigenen Angaben listen die Nürnberger mehr Busanbieter und Airport-Shuttles als jede vergleichbare Website. Dazu kommen laut CheckMyBus Millionen von Abfahrten.

Digitalisierung schafft Wachstumspotenzial im Segment Fernbusse

Heute werden noch fast 90% der Buchungen für Fernbusse offline getätigt. In der Digitalisierung sieht der Suchmaschinenanbieter daher enormes Wachstumspotenzial und große Chancen. Um die Möglichkeiten optimal zu nutzen, will CheckMyBus weiter wachsen – durch Investitionen in die Plattform und das Marketing. Ziel ist es laut dem Unternehmen, einen „bedeutenden Teil des Personentransportmarktes nachhaltig zu verändern“. Die Nürnberger wollen die besten Angebote zeigen, alle Buskategorien abbilden und die Komplexität für Nutzer mindern. Zur Umsetzung dieser Vorhaben steht dem Start-up jetzt frisches Kapital zur Verfügung: In der Series A hat die Firma 1,4 Mio. EUR eingesammelt. Die bestehenden Investoren Howzat Asset Managers SARL sowie Business Angels aus dem Schweizer Netzwerk AngelGate / ClubDeal AG beteiligen sich erneut. Als Lead-Investor steigt die Marchmont Ventures Group Limited ein. Hinter dem Geldgeber stehen zwei Branchenkenner: Hugo Burge, früherer CEO, und Alan Martin, ehemaliger CFO der Momondo Group. Für beide ist Ground Transportation die nächste Chance im Travel-Bereich. Burge: „Wir glauben, dass in diesem Segment noch großes ungenutztes Potenzial liegt.“

CheckMyBus Gmbh, Nürnberg
Tätigkeitsfeld: Meta-Suchmaschine
Investoren: Marchmont Ventures Group Limited, Howzat Asset Managers SARL, Business Angels
Volumen: 1,4 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)