Bioprozessentwicklung in der Lebensmittelindustrie: Frisches Kapital für Biotech-Firma

Bioprozessentwicklung in der Lebensmittelindustrie: Frisches Kapital für Biotech-Firma
c-LEcta arbeitet in der Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte wie die Lebensmittelindustrie.
<

Das Leipziger Biotech-Unternehmen c-LEcta holt für die aktuelle Finanzierung zwei neue Investoren an Bord: Capricorn Venture Partners führt die Runde an, außerdem steigt bm-t ein. C-LEctas Fokus liegt auf Enzym-Engineering und Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte wie die Lebensmittelindustrie. Mit dem frischen Kapital will die Firma Entwicklungen aus der Projektpipeline in den kommerziellen Maßstab übertragen: Zulassung und Markteinführung. Außerdem soll der internationale Vertrieb wachsen.

„Die Leistungsanforderungen an Enzyme, die in industriellen Prozessen eingesetzt werden, sind in den meisten Fällen sehr spezifisch und unterscheiden sich von natürlich vorkommenden Varianten“, erklärt Dr. Marc Struhalla, Gründer und CEO der c-LEcta GmbH. Enzyme müssten daher durch Emzym-Engineering an industrielle Bedingungen angepasst werden – die Kerntechnologie des Biotech-Unternehmens: „C-LEcta verfügt über eine der effizientesten Technologieplattformen in diesem Bereich.“ Außerdem ist die Firma in der Bioprozessentwicklung für regulierte Märkte tätig – Lebensmittelindustrie oder Pharma. Nach eigenen Angaben wird mit patentgeschützten, von der Natur inspirierten Verfahren gearbeitet. In Eigenentwicklung oder in Zusammenarbeit mit Partnern realisiert das Unternehmen unterschiedliche biotechnologische Produkte. Im Jahr 2013 ist c-LEcta in den Leipziger BioCube gezogen. Heute beschäftigt die Firma rund 60 Mitarbeiter. Mehr als zehn Produkte wurden nach eigenen Angaben bereits vermarktet.

Markteinführung verschiedener Entwicklungen für die Lebensmittelindustrie

Auf dem kommerziellen Maßstab liegt auch weiterhin der Fokus: Die c-LEcta will Produkte aus der Projektpipeline zulassen, in den Markt einführen und skalieren – beispielsweise in der Lebensmittelindustrie. Außerdem soll die Pipeline grundsätzlich ausgebaut werden und der internationale Vertrieb wachsen. Zur Umsetzung dieser Vorhaben hat das Unternehmen frisches Kapital eingesammelt. Capricorn Venture Partners n.v. beteiligt sich als Lead-Investor in der aktuellen Finanzierungsrunde. Außerdem steigt die bm-t beteiligungsmanagement thüringen GmbH bei der Biotech-Firma ein. Bei Capricorn ist man sicher, dass globale Megatrends und Herausforderungen der menschlichen Ernährung den Weg für industrielle Biotech-Unternehmen wie c-LEcta ebnen. Die Leipziger verfügten über einen beeindruckenden Track Record und könnten diesen „durch einen wachsenden Kundenstamm aus führenden Pharma- und Chemieunternehmen sowie Herstellern von Lebensmittelinhaltsstoffen bestätigen“. Die diversifizierte Gesellschafterstruktur der Biotech-Firma vergrößert sich mit den beiden neuen Investoren noch einmal. Beteiligt sind bereits die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH, der High-Tech Gründerfonds, die KfW und Business Angels. Die Höhe der Transaktion ist nicht veröffentlicht.

C-Lecta GmbH, Leipzig
Tätigkeitsfeld: Biotech
Investoren: Capricorn Venture Partners n.v., bm-t beteiligungsmanagement thüringen mbH
Volumen: nicht veröffentlicht (2. Finanzierungsrunde)